Team-Cup: Güstrow sichert den Sieg im letzten Lauf

Von Manuel Wüst
Speedway Team Cup
Michael Härtel (blau) sicherte Güstrow den Sieg

Michael Härtel (blau) sicherte Güstrow den Sieg

Im Heimrennen wollten die Herxheim Drifters als Titelträger im Speedway Team Cup noch mal mit einem Sieg für Furore sorgen. Die Güstrow Torros hatten etwas dagegen und holten sich einen überraschenden Auswärtssieg.

Bei herrlichem Spätsommerwetter entwickelte sich ein spannender Fight um die Punkte, bei dem vor allem die Teams aus Güstrow, Brokstedt und Herxheim um die vorderen Plätze fighteten. Spannende Zweikämpfe und ein stetiges Rechnen im Programmheft sorgten für reichlich Spannung während des kurzweiligen Nachmittags.

Für die Herxheim Drifters waren vor allem die 500-ccm-Positionen mit dem erfahrenen Tobias Kroner stark besetzt und auch Mark Riss und Lukas Fienhage steuerten wichtige Punkte bei. Knackpunkt für Herxheim war, dass Jonas Wilke auf der 500-ccm-Position keine Punkte einfahren konnte, doch auch das gehört zur Nachwuchsförderung. Der junge Augsburger wird sicherlich einiges dazugelernt haben.

Nach spannenden Duellen in allen Rennläufen waren die Herxheimer vor dem letzten Lauf des Tages nur zwei Punkte hinter Güstrow und es bestand die theoretische Chance das Rennen zu drehen. Michael Härtel, der als Gaststarter für Güstrow fuhr, lies nichts anbrennen, besiegte den stetig angreifenden Mark Riss und sicherte den Torros aus Güstrow den Sieg.

Ergebnisse Speedway Team Cup Herxheim/D:

1. MC Güstrow Torros, 36 Punkte: Michael Härtel 13, Hannes Gast 9, Jan-Lukas Dittner 6, Kenneth Jürgensen 9.
2. Herxheim Drifters 33: Tobias Kroner 12, Mark Riss 13, Lukas Fienhage 8, Jonas Wilke 0.
3. Brokstedt Young Vikings 26: Matthias Kröger 6, Marcel Limberger 6, Fabian Wachs 3, Nils Oliver Wessel 11.
4. MSC Olching 19: René Deddens 6, Michell Hofmann 4, Sandro Wassermann 5, Celina Liebmann 4.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.04., 12:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Mi. 08.04., 14:30, Disney Junior
Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
Mi. 08.04., 15:00, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1993: Großer Preis von Europa
Mi. 08.04., 15:15, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1991: Großer Preis von Australien, Highlights
Mi. 08.04., 15:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 08.04., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 08.04., 18:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 08.04., 18:20, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 08.04., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 08.04., 18:40, Einsfestival
Sturm der Liebe
» zum TV-Programm
163