Supersport-WM

Jerez: Caricasulo gewinnt vor Krummenacher

Von - 09.06.2019 12:59

Das Rennen der Supersport-WM 2019 in Jerez war spannend bis in die letzte Runde. Nach großartigen Kampf setzte sich Federico Caricasulo gegen Randy Krummenacher und Jules Cluzel durch. Gradinger Vierter.

In den freien Trainings und der Superpole dominierten die Bardahl Evan Bros Yamaha-Piloten. Weil Federico Caricasulo die schnellste Rundenzeit gestrichen wurde (gelbe Flaggen), startete Randy Krummenacher vor seinem italienischen Teamkollegen in das Rennen über 19 Runden. Die erste Startreihe komplettierte Kawasaki-Pilot Lucas Mahias. In aussichtsreicher Position auch Thomas Gradinger (Kallio Yamaha) auf Startplatz 4.

Bei Rennbeginn war der Asphalt in Jerez bereits 46 Grad warm, Problem mit den Reifen wurden von Alleinausrüster Pirelli aber nicht erwartet. Die beiden ersten Startreihen setzten vorne und hinten auf die Option B (SC2 bzw. SC0 Development).

Von einer Dominanz der Bardahl Evan Bros-Piloten konnte im Rennen keine Rede mehr sein. Zeitweise kämpften sieben Piloten in der Spitzengruppe, vor allem Raffaele De Rosa (MV Agusta) und Lucas Mahias (Kawasaki) erwiesen sich in der ersten Rennhälfte als hartnäckige Verfolger. Im letzten Renndrittel drehte auch Jules Cluzel auf und mischte sich in den Kampf um den Sieg ein.

Nach unzähligen Überholmanövern setzte sich in den letzten zwei Runden Caricasulo in einem hochklassigen und spannenden Rennen gegen Krummenacher und Cluzel durch. Es ist der zweite Saisonsieg des Italieners, der ihn um fünf Punkte näher an WM-Leader Krummenacher heranbringt.

Auch Thomas Gradinger (Kallio Yamaha) war in der Spitzengruppe vertreten und sicherte sich in der letzten Runde durch ein Überholmanöver gegen MV Agusta-Pilot Raffaele De Rosa (5.) erneut Platz 4. Bester Kawasaki-Pilot wurde Lucas Mahias als Sechster.

Zwei WM-Punkte gab es für Amazone Maria Herrera (Yamaha) für Platz 14. Der Deutsche Chris Stange war auf dem besten Weg, in Jerez seinen ersten WM-Punkt einzufahren. Doch in der letzten Runde wurde der Honda-Pilot von Rob Hartog auf Platz 16 verwiesen.

So lief das Rennen

Start: Mahias gewinnt den Start, dann Caricasulo und Krummenacher. Gradinger verliert Platz 4 an De Rosa (MV Agusta). Cluzel auf Platz 7. Stange mit gutem Start auf 17.

Runde 1: Mahias mit starkem Beginn weiter vorne. Krummi verbessert sich vorbei an Caricasulo auf Platz 2. Dann DeRosa und Gradinger. Cluzel Siebter. Sturz Danilo.

Runde 2: Krummi am Hinterrad von Mahias. Schnellste Rennrunde Cluzel (6.) in 1:42,846 min. Sturz Kyle Smith.

Runde 3: Krummi neuer Führender vor Caricasulo und Mahias. Dann unverändert De Rosa, Gradinger, Cluzel, Okubo. Herrera auf 16., Stange auf 17. Sturz Arbel

Runde 4: Die Spitzengruppe reicht bis Platz 7 (+1,5 sec). Perolari auf P8 schon 3,6 sec zurück. Sturz Martinez. Herrera 14, Stange 16.

Runde 5: Mahias bleibt an den beiden schnellen Bardahl-Piloten dran und beschäftigt Caricasulo.

Runde 6: De Rosa (3.) vorbei an Mahias (5.). Gradinger fällt durch Positionskämpfe auf Platz 7 zurück.

Runde 7: Krummi, Caricasulo und De Rosa 1 sec vor Mahias, Cluzel, Gradinger und Okubo. Stange einsam weiter auf P16.

Runde 8: Caricasulo übernimmt aus dem Windschatten die Führung, doch Krummi kontert am Ende der Runde erfolgreich. Mahias und Cluzel schließen die Lücke zu den Top-3.

Runde 9: Die Top-5 innerhalb einer Sekunde. Gradinger (6.) 1,5 sec zurück. Gyorfi an der Box.

Runde 11: Die Top-6 unverändert. Herrera 15, Stange 16 vor Hartog.

Runde 12: Caricasulo überholt Krummi, Cluzel (3.) vorbei an Mahias (5.) und De Rosa (4.).

Runde 13: Krummi (1.) sorgt wieder für klare Verhältnisse. Gradinger auf Platz 6 mit 1,1 sec Rückstand immer noch in Schlagdistanz. Okubo auf Platz 7 bereits 9 sec zurück!

Runde 14: Krummi jetzt vor Cluzel und Caricasulo! Dann De Rosa, Mahias und Gradinger. Stange (16.) kratzt am ersten WM-Punkt!

Runde 15: Caricasulo holt sich Platz 2 zurück. Die Top-4 setzen sich leicht ab.

Runde 16: Caricasulo bremst sich an Krummi vorbei, Cluzel schlüpft mit durch und kassiert auch noch CaricasuloCluzel vor Caricasulo und Krummenacher!

Runde 17: Caricasulo wieder in Führung vor Cluzel und Krummi. Gradinger (5.) vorbei an Mahias (6.)

Runde 18: Caricasulo sucht sein Heil in der Flucht und zieht davon – 0,6 sec vor Krummi und Cluzel!

Letzte Runde: Caricasulo gewinnt 0,9 sec vor Krummenacher, 3. Cluzel, 4. Gradinger, 5. De Rosa, 6. Mahias, 7. Okubo, 8. Vinales, 9. Perolari, 10. Sebestyen … 14. Herrera, 16. Stange.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 07.12., 15:25, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 16:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Sa. 07.12., 16:00, NDR Fernsehen
Hubert und Staller
Sa. 07.12., 17:15, Sport1
Motorsport - THE HELL
Sa. 07.12., 17:30, SWR Fernsehen
sportarena
Sa. 07.12., 18:00, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
Sa. 07.12., 18:15, Sport1
Motorsport - DTM
Sa. 07.12., 18:30, Das Erste
Sportschau
Sa. 07.12., 18:30, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm