SSP-WM 2021 mit drei deutschsprachigen Titelanwärtern

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Domi Aegerter ist die neue Nummer 1 bei Ten Kate

Domi Aegerter ist die neue Nummer 1 bei Ten Kate

Für die deutschsprachigen Fans wird die Supersport-WM 2021 ein Leckerbissen: Denn mit den Schweizern Randy Krummenacher und Dominique Aegerter sowie dem Bayer Philipp Öttl sind drei Hochkaräter dabei.

Befürchtungen, dass Promoter Dorna für die Supersport-WM 2021 keine 20 Fahrer zusammenbekommt, bestätigen sich nicht. Inzwischen ist klar, dass wir zwei bis vier Fahrer auf einer MV Agusta F3 und dazu vier Piloten auf einer Kawasaki ZX-6R sehen werden. Weil die Hubraumerweiterung auf nahezu 1000 ccm erst 2022 kommt, müssen wir uns gedulden, bis das Feld mit der Triumph 765 Street Triple RS, Ducati Panigale 955 und MV Agusta F3 800 aufgepeppt wird.

Auch 2021 setzt ein Großteil der Teams auf die Yamaha R6. Honda, die erfolgreichste Marke in dieser Kategorie, ist nach dem Wechsel von PTR zu Triumph und in die Britische Meisterschaft gänzlich verschwunden.

Bislang sind 16 Fahrer bestätigt, weitere sechs gelten als sicher. Ob die Teams Kallio, MPM und Motoxracing weitermachen, ist unklar. Neu hinzu kommen die Yamaha-Teams VFT, Wojcik, RGR und CM.

Unter den Bestätigten sind mit den Schweizern Randy Krummenacher und Dominique Aegerter sowie dem Süddeutschen Philipp Öttl drei Titelanwärter.

Krummi hat sich am 1. Januar überraschend mit dem niederländischen Yamaha-Team EAB Racing von Ferry Schoenmakers geeinigt, Aegerter ist die neue Nummer 1 bei Ten Kate Yamaha, dem erfolgreichsten Team der Supersport-WM. Und der WM-Dritte Öttl wird eine zweite Saison für Puccetti Kawasaki bestreiten.

Das nominell stärkste Team der Weltmeisterschaft bildet GMT94 Yamaha mit dem dreifachen Vizeweltmeister und 20-fachen Laufsieger Jules Cluzel, der Superbike-Rückkehrer Federico Caricasulo als Teamkollege bekommt. Der Italiener war 2019 bereits Vizeweltmeister hinter Krummenacher.

Überraschungen darf man dem Finnen Niki Tuuli zutrauen, der als erster Fahrer bei MV Agusta unterschrieben hat.

Teams & Fahrer Supersport-WM 2021:

Puccetti Kawasaki: Phillip Öttl (D), Can Öncü (TR)
Orelac Kawasaki: Raffaele De Rosa (I), Leonardo Taccini (I)
WRP Wepol Yamaha: Danny Webb (GB)
GMT94 Yamaha: Jules Cluzel (F), Federico Caricasulo (I)
Toth Yamaha: Peter Sebestyen (H), Richard Bodis (H)
Kallio Yamaha: Soomer?
Evan Bros Yamaha: Steven Odendaal (ZA)
ParkinGO Yamaha: Manuel Gonzalez (E)
EAB Yamaha: Randy Krummenacher (CH)
MS Yamaha: Pedro Nuno (E), Pawel Szkopek (PL)
Ten Kate Yamaha: Dominique Aegerter (CH), Galang Hendra Pratama (IND)
RGR Yamaha: Filippo Fuligni (I)
Altogoo Yamaha: Kevin Manfredi (I)
CM Yamaha: Luca Bernardi (I)
VFT Yamaha: Davide Pizzoli (I)
Wojcik Yamaha: Christoffer Bergmann (S)
MV Agusta: Niki Tuuli (FIN)

Fett = bestätigt

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 11:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 12:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 13:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 14:15, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2018
  • Sa. 23.01., 15:00, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
  • Sa. 23.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 23.01., 17:40, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • Sa. 23.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
7DE