Portimao-Test, 2. Tag: Yamaha vorne!

Von Antonio Gonzalez
Supersport-WM
Chaz Davies (Yamaha) fuhr die zweitschnellste Zeit

Chaz Davies (Yamaha) fuhr die zweitschnellste Zeit

Wenn auch nur im Nassen: Yamaha hat beim Comeback in der Supersport-WM eine deutliche Duftnote hinterlassen.

«Eigentlich ist mir das Motorrad zu klein. Ich weiss kaum, wie ich draufsitzen soll», klagte Luca Scassa, der auf der Werks-Yamaha trotzdem Bestzeit fuhr. «Die letzten paar Wochen war viel los. Erst Triumph, dann der Wechsel zu Yamaha. Wer weiss, vielleicht sitze ich bald auf einer Suzuki», scherzte der Italiener.

Auf Augenhöhe mit Scassa fuhren bei nassen Bedingungen lediglich Teamkollege Chaz Davies und Gino Rea (Stepa Honda).

Überraschend stark trumpfte der Schweizer Bastein Chesaux auf, der auf Rang 8 landete.

Zum Ende des Feldes hin fehlen den Fahrern erneut über 8 sec.

Ergebnis
 
P
Fahrer
Team
Zeit
1
Luca Scassa (I)
Yamaha ParkinGO
1:57,074
2 Chaz Davies (GB)
Yamaha ParkinGO
1:57,474
3 Gino Rea (GB)
Step Honda
1:57,903
4 Sam Lowes (GB) Parkalgar Honda
1:58,303
5 James Ellison (GB)
Bogdanka PTR Honda
1:59,115
6 Pawel Szkopek (PL)
Bogdanka PTR Honda
1:59,906
7
Broc Parkes (AUS)
Kawasaki Motocard.com
2:00,106
8 Bastien Chesaux (CH)
Mach Honda
2:00,907
9
Miguel Praia (P)
Parkalgar Honda
2:01,331
10
Florian Marino (F)
Ten Kate Honda
2:01,357
11
Fabien Foret (F)
Ten Kate Honda
2:01,392
12
Marko Jermann (SLO)
MD Jerman Triumph
2:01,772
13 Vladimir Ivanov (UA)
Step Honda
2:02,418
14
David Salom (E)
Kawasaki Motocard.com
2:02,760
15
Mitchell Pirotta (AUS)
Kuja Honda 2:03,194
16
Roberto Tamburini (I)
Bike Service Yamaha
2:03,425
17
Luca Marconi (I)
Bike Service Yamaha 2:04,494
18
Alexander Lundh (S)
Cresto Guide Honda
2:04,854
  Valery Yurchenko (RUS)
RivaMoto Yamaha
 
  Oleg Pozdneev (RUS)
RivaMoto Yamaha  
  Eduard Blokhin (RUS)
RivaMoto Yamaha
 

 
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:10, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7DE