Polita ab Assen für Hoegee Suzuki

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Ab Assen für Suzuki: Alessandro Polita

Ab Assen für Suzuki: Alessandro Polita

Bereits vor dem ersten Rennen der Saison war Alessandro Polita arbeitslos geworden. Jetzt hat er wieder einen Job.

Sterilgarda Ducati zog den Start von Alessandro Polita noch vor dem Saisonstart in Phillip Island zurück. Sponsoren waren dem Team um Marco Borciani abgesprungen, mit den noch verbliebenen Mitteln will man sich ganz auf Shane Byrne konzentrieren.

Polita, in Italien nach wie vor als grosses Talent gehandelt, war durch den Raster geflogen, hat jetzt bei Hoegee Suzuki aber einen Platz im Supersport-WM-Team gefunden. Ab dem nächsten Rennen am kommenden Wochenende in Assen wird Polita neben Barry Veneman für das niederländische Team starten. «Ich hatte die Hoffnung für dieses Jahr schon fast aufgegeben, dass ich noch Rennen fahre», gesteht Polita. «Das Team Hoegee hat gezeigt, dass sie zu den Besten in der Supersport-WM gehören und dass sie einen starken Aufwärtstrend haben.»

Die ersten drei Rennen war der junge Australier Shaun Geronimi neben Veneman gefahren, war aber von Anfang an überfordert. «Ich habe mich deshalb dazu entschlossen», so Teambesitzer Marc Hoegee, «mich nach einem stärkeren Piloten umzusehen. Polita hat bereits im Superstock-1000-Cup bewiesen, was er kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE