Weltmeister Kenan Sofuoglu: «Wir sind bereit»

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Kenan Sofuoglu mit der '1' des Weltmeisters

Kenan Sofuoglu mit der '1' des Weltmeisters

2012 gewann Kenan Sofuoglu den Saisonauftakt der Supersport-WM und krönte sich später zum Weltmeister. Nach dem Jerez-Test sprüht der Türke vor Optimismus.

An Selbstvertrauen mangelt es Kenan Sofuoglu bekanntlich nicht. Nachdem der Türke 2012 seinen dritten Weltmeistertitel klar machte, beendete er den ersten grossen Test des Jahres erneut als Schnellster. Sein ärgster Rivale wird wahrscheinlich erneut Sam Lowes (GB) werden, der von Honda zu Yamaha wechselte. «Ich wollte bei diesem Test in Jerez sehen, wie weit die anderen Teams sind», sagte Sofuoglu. «Ich bin zufrieden wie der Test hier verlaufen ist. Mein Team und ich werden im ersten Rennen bereit sein.»

Mit 0,2 sec Rückstand rückte Lowes dem Weltmeister am dichtesten auf die Pelle. Sofuoglus Teamkollege Fabien Foret (F) büsste jedoch bereits 1,5 sec ein. Es sieht gut aus für Sofuoglu, seinen Auftaktsieg von 2012 zu wiederholen. «Im Nassen haben wir sehr deutliche Verbesserungen gefunden», resümierte der 28-Jährige nach dem ersten Testtag. «Als die Strecke auftrocknete, fuhr ich sehr viele Runden. Beim letzten Test im November hatte ich wegen meinem Fahrstil kein sonderlich gutes Gefühl zum Vorderrad. Jetzt bin ich zufrieden, denn wir haben eine gute Lösung bei den Dämpfung gefunden.»

Mit den Erkenntnissen der Testfahrten wird in der Kawasaki-Werkstatt weiter fleissig entwickelt. Erst auf Phillip Island wird Sofuoglu sein endgültiges Bike vorfinden. «Sie wollen neues Material entwickeln, mit dem ich eine grössere Bandbreite an Verstellmöglichkeiten habe. Sie werden sich noch was finden», vertraut  Sofuoglu seinem Team.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 14:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 28.11., 14:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 14:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Sa. 28.11., 14:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Sa. 28.11., 14:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Sa. 28.11., 15:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:00, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Bahrain, Qualifying
  • Sa. 28.11., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE