Fraser Rogers: Auch 2014 mit Complus SMS Racing

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Fraser Rogers beim Saisonfinale in Jerez

Fraser Rogers beim Saisonfinale in Jerez

Das tschechische Honda-Team setzt auf die Zukunft und vertraut 2014 auf die Dienste des erst 17-jährigen Fraser Rogers.

In der vergangenen Saison pilotierte Balázs Németh die Honda CBR600 RR von Complus SMS Racing, aber erfolglos. Nach fünf Ausfällen und fünf Rennen mit Zielankünften ausserhalb der Punkteränge trennte sich das tschechische Supersport-Team vom Ungar. Beim Saisonfinale in Jerez kam der junge Brite Fraser Rogers zum Einsatz.

Der erst 17-Jährige startete zwar nur von Position 29 und stürzte in Runde 4, doch die Chemie zwischen Team und Fahrer stimmte. Rogers absolvierte Anfang November Testfahrten in Brünn, anschliessend wurde der Vertrag für 2014 fixiert. «Wir haben in Brünn bereits meine Lederkombi für nächstes Jahr angepasst, ich kann den Saisonstart gar nicht abwarten», jubelt der Teenager.

War sein Einsatz in Jerez noch ein Sprung ins kalte Wasser, hat sich Rogers für 2014 bereits grosse Ziele gesetzt. «Ich bin optimistisch, dass wir das Potenzial für die Top-10 haben werden», sagte der Brite gegenüber Bikesportnews. «Bei den kommenden Wintertests in Spanien und Australien werde ich mich an das Bike gewöhnen.»

Übrigens: Jerez war sein erstes Rennen auf einem Supersport-Motorrad! Bis 2012 fuhr Rogers die spanische Moto3-Meisterschaft. Weil er 2013 keine Sponsorengelder auftreiben konnte, fuhr er lediglich zwei Rennen im Pata Honda Junior Cup.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE