Donington Park: Kenan Sofuoglu wurde vorgeführt

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Kenan Sofuoglu hielt seine Zeit für gut genug

Kenan Sofuoglu hielt seine Zeit für gut genug

Honda-Ass Michael van der Mark brummte dem dreifachen Weltmeister Kenan Sofuoglu im Qualifying der Supersport-WM deftige 0,763 sec auf. Dabei ging der Kawasaki-Star von Pole-Position aus.

Nach einem Sturz, dem Sieg in Aragón und zwei Ausfällen rangiert Rekordweltmeister Kenan Sofuoglu in der Supersport-WM lediglich auf Rang 9. Mit Durchhalteparolen macht er sich selbst Mut, will so die 40 Punkte Rückstand auf die WM-Leader Michael van der Mark (Pata Honda) und Florian Marino (Kawasaki Intermoto) vergessen.

«Normal schaue ich nur, dass ich in die erste Startreihe fahre. Aber in Donington wollte ich die Pole», unterstrich Sofuoglu. «Zu Beginn des Qualifyings konnte ich ganz leicht Bestzeit fahren. Ich fuhr zurück an die Box und wartete 20 min. Viele Fahrer stürzten, keiner kam an meine Zeit heran. Ich wollte nichts riskieren und blieb in der Box.»

Als die Zeit des Türken verbessert wurde, ging dieser doch noch mal auf die Strecke und fuhr 1:46,9 min. «Ich dachte, das würde reichen», meinte der Kawasaki-Werksfahrer. «Als das Qualifying abgewinkt wurde war ich überrascht, als ich Platz 2 sah. Egal, ob es am Sonntag nass oder trocken ist, mein Motorrad ist gut und hat jede Menge Grip. Ich fühle mich stark und werde kämpfen, ich kann das Rennen gewinnen. Hoffentlich ist meine Pechsträhne vorbei und ich kann anfangen Rennen zu gewinnen.»

Auf Startplatz 1 fuhr Michael van der Mark. Der 21-jährige Niederländer brummte Sofuoglu 0,763 sec auf!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE