Gino Rea: Ist seine Karriere am Ende?

Von Jiri Miksik
Supersport-WM
Gino Rea: Fällt der WM-Sechste durchs Rost?

Gino Rea: Fällt der WM-Sechste durchs Rost?

Einst gewann Gino Rea als gefeierte Nachwuchshoffnung die Superstock-600-EM. Heute muss der Italo-Brite um die Fortsetzung seine Karriere bangen.

Dabei war 2015 mit WM-Rang 6 die bisher beste Saison von Gino Rea in der Supersport-WM. Bisher hat der 26-Jährige 37 Rennen in dieser Klasse bestritten und erreichte insgesamt drei Podestplätze, darunter der Sieg in Brünn 2011 für Intermoto Racing.

Der Brite bestätigte gegenüber SPEEDWEEK.com, dass er bisher kein Team und kein Bike für kommende Saison hat. Er möchte seine Karriere aber in der Supersport-WM fortsetzen. Sein 2015er Team CIA Landlords Honda ist mit Kyle Smith, Luke Stapleford, Stefan Hill sowie Hikari Okuba voll. Der Champion der Superstock-600-EM 2009 steht auch bei kaum einem anderen Team auf der Liste.

Rea hat nämlich zwei Probleme: Ohne Mitgift ist ein halbwegs konkurrenzfähiges Motorrad in der Supersport-WM für ihn kaum erreichbar. Außerdem stürzt er zu regelmäßig, was nicht nur den Mechanikern zusätzliche Arbeit aufbürdet, sondern auch viel Geld für Sturzteile verschlingt.

Übrigens: Gino Rea ist nicht verwandt oder verschwägert mit Superbike-Weltmeister Jonathan Rea.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm