Abstieg: Valentin Debise will die USA erobern

Von Jiri Miksik
Supersport-WM
Valentin Debise wechselt in die US-Szene

Valentin Debise wechselt in die US-Szene

In der GP-Szene versagt, in der Supersport-WM enttäuscht – nun versucht Valentin Debise 2016 sein Glück in den USA.

Der 23-jährige ehemalige GP-Pilot aus Albi hat zwischen 2012 und 2014 insgesamt 15 Rennen in der Supersport-WM für SMS Honda absolviert. In Donington 2012 erreichte Valentin Debise mit Rang 8 das beste Finish. Das tschechische Team war 2015 mit dem Deutschen Kevin Wahr unterwegs.

Zuvor hatte Debise drei Saisons in der 250ccm und Moto2-WM verbracht. In 48 GP´s zwischen 2009 und 2011 kam er aber nicht über Platz 13 hinaus. Seine GP-Karriere begann 2009 im Team CIP mit einer Honda RS250R als Teamkollege von Shoya Tomizawa, 2010 wechselte ins Team WTR San Marino und dann 2011 im Team Speed Up.

2016 sucht Debise sein Glück in der USA und wird mit Unterstützung seines langjährigen Sponsors Tecmas beim traditionellen Daytona 200 an den Start gehen. In der französischen Supersport-Meisterschaft erreichte er 2015 mit zwei Siegen den sechsten Rang.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 06.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
Do. 06.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Do. 06.08., 12:20, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 06.08., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 06.08., 14:45, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Do. 06.08., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Do. 06.08., 15:00, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
27