Werth/Zimmermann lieben das Fischereihafenrennen

Von Rudi Hagen
Strassensport
Robert Werth und Carolin Zimmermann sind jetzt zum zweiten Mal beim Fischereihafenrennen in Bremerhaven mitgefahren. Die Berlinerin sitzt beim IDM-Lauf in Schleiz bei Dieter Eilers im Boot.

Bis vor sieben Jahren hatte Robert Werth (61) noch nie eine Rennstrecke gesehen. Dann lernte er Seitenwagen-Pilot Dieter Eilers aus Wiesmoor kennen und war fortan mit dem Rennvirus infiziert. Der Unternehmer aus Bierstein unterstützte Eilers bei seinen Seitenwagen-Aktivitäten und engagiert sich seitdem in der IGG, der Interessen-Gemeinschaft Gespannsport, und koordiniert die Gespanne in der IDM.

«Ich habe irgendwann das Gespann vom Dieter Eilers übernommen und bin mit meiner Tochter Denise gefahren», erzählt Robert Werth, «aber nach einem Jahr war ich ihr zu langsam.» Zu Pfingsten war Werth jetzt zum zweiten Mal beim Fischereihafenrennen in Bremerhaven am Start. Wie im Vorjahr saß Carolin Zimmermann bei ihm im Beiwagen.

«Ich hatte vor fünf Jahren in England ein F2-Gespann gekauft und es neu aufgebaut», so Werth, «es ist eine Ericson-Yamaha, Baujahr 1984, sie hat 600 ccm und leistet zirka 90 PS. Im Trainingslehrgang in Val de Vienne habe ich Carolin kennengelernt und wir haben es dann auf der Rennstrecke versucht. Ich fahre hier zum zweiten Mal mit ihr und ich muss sagen, sie hat sich sehr verbessert.»

Dass die Strecke durch das Fischereihafengelände anspruchsvoll ist, wussten die beiden. Sie lieben diesen Kurs. «Das ist eine der tollsten Motorrad-Veranstaltungen die ich kenne, aber man muss hier immer mit 100 Prozent bei der Sache sein», bekundete Robert Werth später seinen Respekt vor dem Straßenkurs. Und Carolin Zimmermann sagte: «Man muss schon ordentlich im Beiwagen herumturnen, wenn man gut durch diese Ecken durchkommen will.»

Die 31-jährige Berlinerin wird, wenn Dieter Eilers seine Armverletzung auskuriert hat, den Ostfriesen bei seinem Gaststart auf dem Schleizer Dreieck in der IDM als Beifahrerin begleiten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE