SX Lyon: Soubeyras und Izoird teilen sich Tagessiege

Von Frank Quatember
Supercross
SX Lyon

SX Lyon

Im Palais de Sports im französischen Lyon machte die hochkarätige nationale SX-Meisterschaft Station. SX Stuttgart-Champion Cedric Soubeyras und Honda-Pilot Fabien Izoird teilten sich brüderlich die Siegerpokale.

Indoor-Spezialist Cedric Soubeyras lieferte sich im SX1-Finale am ersten Abend einen harten Kampf mit dem langhaarigen SX-Veteran Izoird (30) und setzte sich am Ende knapp, aber verdient, durch. Dritter wurde überraschend der Italiener Pellegrini, dahinter platzierten sich Charles Lefrancois und Thomas Ramette.

24 Stunden später nutzte Izoird seine Chance, Soubeyras konnte nach einem Platten am Vorderrad seine Siegchancen vergessen. Auf Rang 2 landete Ex GP-Pilot Xavier Boog, Ramette und Lefrancois komplettierten die Top 5.

Mit dem Gesamtsieg von Izoird in Lyon spitzte sich die Situation in der Meisterschaft zu. Das vorletzte Rennen der fünfteiligen Serie folgt kommendes Wochenende in Genf, mit 15 Punkten Rückstand auf den Führenden Soubeyras hat Fabien Izoird durchaus noch Chancen auf den Meistertitel.

In der SX2-Klasse gab es erneut das beinharte Duell Yannis Irsuti (Suzuki) kontra Thomas Do (Honda). Auch hier gab es jeweils einen Tagessieg für die erbitterten Kontrahenten, mit dem besseren zweiten Finale bei Punktgleichheit setzte sich Samstagnacht schließlich Irsuti durch. Damit behält der 23jährige Franzose in der Meisterschaftstabelle auch die hauchdünne Führung mit zwei Pünktchen Vorsprung vor dem enttäuschten Do. Platz 3 in den Endläufen der SX2-Klasse belegte jeweils Honda-Pilot Gaetan Le Hir.

Resultate Supercross Lyon

Finale SX1 Freitag

1 Cédric Soubeyras – Suzuki,
2 Fabien Izoird – Honda
3 Angelo Pellegrini – Suzuki
4 Charles Lefrançois – Suzuki
5 Thomas Ramette – Suzuki

Finale SX1 Samstag

1 Fabien Izoird – Honda
2 Xavier Boog – Honda
3 Cédric Soubeyras – Suzuki,
4 Thomas Ramette – Suzuki
5 Charles Lefrançois – Suzuki

Finale SX2 Freitag

1 Thomas Do – Honda SR
2 Yannis Irsuti – Suzuki
3 Gaetan Le Hir – Honda
4 Nicolas Dercourt – Yamaha
5 Julien Lebeau – Yamaha

Finale SX2 Samstag

1 Yannis Irsuti – Suzuki
2 Thomas Do – Honda
3 Gaetan Le Hir – Honda
4 Julien Lebeau – Yamaha
5 Nicolas Barcelo – Yamaha

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6DE