Zustand von Koma-Patient Romain Berthomé leicht verbessert

Von Thoralf Abgarjan
Supercross
Romain Berthomé liegt seit Anfang Dezember im Koma

Romain Berthomé liegt seit Anfang Dezember im Koma

Seit Anfang Dezember liegt Romain Berthomé (Honda) im Genfer Universätskrankenhaus im Koma und wurde operiert. Nun soll für den jungen Franzosen die Phase des Aufwachens eingeleitet werden.

Seit Anfang Dezember liegt Romain Berthomé nach seinem verheerenden Unfall beim Supercross in Genf in der Intensivstation der Hôpitaux Universitaires de Genève im Koma.

Berthomé hatte sich bei dem Crash ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Weiterhin diagnostizierten die Ärzte Brüche an Kiefer und Schlüsselbein. 

An die Öffentlichkeit kommen die Informationen weiterhin nur spärlich. Aber die letzten Nachrichten klangen immerhin hoffnungsvoll, denn die im Dezember durchgeführten operativen Eingriffe an Kopf und Gesicht - zur Stabilisierung des Gesichtsbereichs - waren erfolgreich.

Der Prozess des Aufwachens sei nun eingeleitet, heisst es von seinem Bruder Vincent, der mit der Famile auch über die Weihnachtsfeiertage in Genf am Krankenbett verbrachte. Schrittweise soll nun die Phase des langsamen Aufwachens aktiviert werden.

Seit dem Unfall haben dem 24jährigen Franzosen mehr als 13.000 Facebook-Nutzer auf der eigens dafür eingerichteten Seite für seinen schwierigen Genesungsprozess Mut zugesprochen. Auch eine Spendenaktion wurde ins Leben gerufen, um die Familie finanziell zu unterstützen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE