Supermoto-DM: Auftakt in Harsewinkel

Von Andreas Gemeinhardt
Am 18. und 19. April 2015 startet die Internationale Deutsche SuperMoto-Meisterschaft in Harsewinkel bei Gütersloh in die neue Saison. In Zukunft wird es eine neue Klassenaufteilung geben.

Seit 1994 wird in Harsewinkel auf der im Supermoto einmaligen Strecke aus Sandbahnoval und Kartbahn gedriftet. Mit bisher über 25 Rennen ist das ostwestfälische Emstalstadion der traditionsreichste Veranstaltungsort in Deutschland.

Völlig neu wird in der Saison 2015 die Aufteilung der Klassen sein. Hier wird es keine Unterteilung mehr nach Hubraum der Motorräder geben, sondern nur noch nach Leistungsstärke der Fahrer. Somit werden noch spannendere Rennen und knappere Entscheidungen erwartet.

Im Mittelpunkt steht die neue Top-Klasse S1 International. Hier gehen die besten deutschen Piloten gegen starke Konkurrenz aus dem europäischen Ausland an den Start. Einen Titelfavoriten zu benennen ist absolut unmöglich, denn die Liste der Podiums-Kandidaten ist durch die Verschmelzung von bisher zwei Internationalen Klassen enorm.

Aus der großen Klasse dürfen die Medaillengewinner der Saison 2014 mit Markus Class (D/Husqvarna), Rudolf Bauer (A/KTM) und Kevin Würterle (D/KTM) ebenso auf der Rechnung stehen wie die knapp geschlagenen Verfolger Jan Deitenbach (D/Suzuki) und Robert Gattinger (A/KTM). Deitenbach geht dabei mit besonderer Motivation ins Heimrennen, ist der Iserlohner doch der einzige Westfale im Starterfeld.

Aus der ehemaligen kleinen Klasse stehen Ex-Meister Lukas Höllbacher (A/Husqvarna), Lokalmatador Andre Plogmann (D/Suzuki) und Markus Volz (D/Husqvarna) bei den Experten ganz hoch im Kurs. Gespannt sein darf man auf die Rückkehr des mehrfachen Meisters Petr Vorlicek (CZ/ Suzuki) in die Inter-DM.

Erstmals ist die nationale DM im Programm. Hier werden die Karten ganz neu gemischt. Junge Aufsteiger aus den Nachwuchsklassen treffen auf routinierte Privatfahrer, eine interessante Mischung. Dazu kommen einige Umsteiger aus anderen Motorsportarten. Michale Kartenberg und Luca Lier aus dem Moto-Cross oder Jonas Geitner, der in der vergangenen Saison noch in der spanischen Straßen-Meisterschaft der Moto3 unterwegs war.

Komplettiert wird das Programm mit Rennen aus dem Nachwuchs-Pokal, den Amateuren der Gruppe Nord und dem Championat der Ü40-Klasse.

Am Samstag (18. April) beginnt ab 9.00 Uhr das Training. Ab 16.00 Uhr stehen dann die Qualifikationstrainings der S-Klasse und die ersten Rennen auf dem Programm. Am Sonntag (19. April) starten ab 10.30 Uhr die ersten Rennen der nationalen Klasse. Ab 13.30 Uhr geht es dann in den ersten Lauf der S-Klasse.

Der Eintritt am Samstag ist frei! Am Sonntag kostet ein Ticket lediglich 10 Euro, Jugendliche bis 17 Jahren zahlen 5 Euro, Kinder bis 13 Jahren sind frei. Alle weiteren Informationen finden Sie im Internet unter www.supermotoidm.de/harsewinkel und www.supermotoidm.de.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.12., 22:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Sa.. 04.12., 22:45, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Sa.. 04.12., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 04.12., 23:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • So.. 05.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.12., 00:20, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 05.12., 00:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Saudi Arabien 2021
  • So.. 05.12., 01:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 05.12., 02:00, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • So.. 05.12., 02:50, Motorvision TV
    NASCAR University
» zum TV-Programm
3DE