Supersport-WM 300: Zwei Deutsche, ohne Ana Carrasco

Von Kay Hettich
Auf Dirk Geiger ruhen die deutschen Hoffnungen

Auf Dirk Geiger ruhen die deutschen Hoffnungen

Die Starterliste der Supersport-WM 300 enthält für Leser von SPEEDWEEK.com wenig Neues. Von 30 Piloten fahren 19 eine Kawasaki, unter anderem der Mannheimer Dirk Geiger. Lennox Lehman aus Dresden fährt die einzige KTM.

Nach dem tragischen Unfall von Dean Berta Vinales im ersten Rennen in Jerez 2021 wurden Konsequenzen gezogen. Standen im vergangenen Jahr bis zu 43 Stammfahrer in der Startaufstellung, werden es 2022 nur noch 32 sein. Mit Wildcards darf das Teilnehmerfeld nicht mehr als 36 Piloten umfassen. Das Mindestalter wurde von 15 auf 16 Jahre angehoben.

In der Konsequenz fielen manche Teams bei der Selektion durch das Raster. Vor wenigen Minuten veröffentlichte die FIM die vorläufige Teilnehmerliste für die Saison 2022, die sogar nur 30 Einträge umfasst.

Wenig überraschend dominiert Kawasaki auch 2022 die Teilnehmerliste. Von den 30 bestätigten Fahrern werden 19 auf einer Ninja 400 sitzen, zehn fahren eine Yamaha und nur einer eine KTM.

Erfreulicherweise wird es 2022 zwei Fix-Starter aus Deutschland geben. Im starken Team RT Motorsports by SKM hat Dirk Geiger mit einer konkurrenzfähigen Kawasaki gute Chancen auf eine starke Saison. Lennox Lehmann wird im sächsischen Team Freudenberg die einzige KTM pilotieren. Beide hatten 2021 ermutigende Wildcards in der 300er-Serie.

Nachdem mit Jeffrey Buis und Adrien Huertas die Weltmeister der vergangenen beiden Jahre in die mittlere Superbike-Kategorie aufsteigen, wird es im kommenden Jahr kein Motorrad mit der Startnummer ‹1› geben – sehr wohl aber einen ehemaligen Weltmeister. Der Spanier Marc Garcia, der 2017 die erste Saison der Nachwuchsserie gewann kehrt zu seinem alten Team zurückkehrt.

Überraschend fehlt Ana Carrasco, Weltmeisterin von 2018, die auch nicht in der Teilnehmerliste der Supersport-WM auftaucht.

Mit Troy Alberto wird erstmals ein Filipino in der Supersport-WM 300 antreten; er ist Teamkollege von Geiger. Und mit Humberto Maier gibt ein Brasilianer sein WM-Debüt, dessen Vorfahren offenbar deutsche Wurzeln haben. Ein weiterer Rookie ist der Grieche Ioannis Peristeras.

SSP300 – Fahrer und Teams 2022
Fahrer Nation Motorrad Team
Victor Steeman NL Kawasaki MTM
Ruben Bijman NL Kawasaki
Yuta Okaya J Kawasaki
Alessandro Zanca I Kawasaki GP Project
Kevin Sabatucci I Kawasaki
Bruno Ieraci I Kawasaki Prodina
Hugo De Cancellis F Kawasaki
Dirk Geiger D Kawasaki Füsport RT Motorsports by SKM
Troy Alberto PH Kawasaki
Samuel Di Sora F Kawasaki Leader Team Flembbo
Sylvain Markarian F Kawasaki
Davide Conte E Kawasaki SMW Racing
Inigo Iglesias I Kawasaki
Jose Luis Perez E Kawasaki Accolade Smrz Racing
Yeray Saiz E Kawasaki
Gabriele Mastroluca I Kawasaki ProGP Racing
Ioannis Peristeras GR Kawasaki
Harry Khouri AUS Kawasaki Team#109
Daniel Mogeda E Kawasaki
Marc Garcia E Yamaha MS Racing
Iker Garcia E Yamaha
Matteo Vannucci I Yamaha AG Motorsport Italia Yamaha
Álvaro Díaz E Yamaha Arco Motor University Team
Ton Kawakami BR Yamaha AD78 Team Brasil
Humberto Maier BR Yamaha
Mirko Gennai I Yamaha Team BRcorse
Indy Offer GB Yamaha
Marco Gaggi I Yamaha Vinales Racing Team
Fenton Seabright GB Yamaha
Lennox Lehmann D KTM Freudenberg

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.09., 16:50, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 17:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 18:05, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 26.09., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 26.09., 19:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 26.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Mo.. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 26.09., 19:30, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 26.09., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
3AT