Supersport-TT: Hutchinson mit 4, Saiger mit 22

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Ian Hutchinson, der Dominator der Supersport-TT 2015 und 2016

Ian Hutchinson, der Dominator der Supersport-TT 2015 und 2016

Wie im Vorjahr wird Ian Hutchinson mit Startnummer 4 in beide Rennen zur Supersport-TT gehen. Die Österreicher Horst Saiger (Kawasaki) und Julian Trummer (Honda) wurden die Nummern 22 und 62 zugedacht.

Sieben seiner 14 TT-Siege feierte Ian Hutchinson auf einer Supersport-Maschine, vier davon in den beiden letzten Jahren. Auch heuer gilt der Brite, der wieder für das Keith Flints Traction Control Yamaha Team an die Startlinie rollen wird, als großer Favorit. Hutchinson, dem es 2010 als bisher einzigem Fahrer in der Geschichte der Tourist Trophy gelang, alle richtigen Rennen in einem Jahr zu gewinnen, hat sich die Startnummer 4 ausgesucht.

Die drei Piloten, die vor Hutchinson auf die «Reise» über vier Runden auf dem über 60 Kilometer langen Snaefell Mountain Course geschickt werden, sind der Nordire Lee Johnston (Jackson Racing Honda), der Neuseeländer Bruce Anstey (Padgetts Honda) – 2011 und 2012 Sieger des ersten Supersport-Rennens und zwischen 2013 und 2015 sechsmal Zweiter, und der Brite James Hillier (JG Speedfit Kawasaki).

Hinter John McGuinness (Jackson Racing Honda) wird Michael Dunlop auf seiner MD Racing Yamaha das Rennen aufnehmen. Dem Nordiren wird am ehesten zugetraut, die Siegesserie seines ewigen Rivalen Hutchinson zu beenden. Im letzten Jahr sah er zweimal als Zweiter die Zielflagge, wurde nachträglich allerdings im ersten Rennen aus der Wertung genommen, weil sein Motorrad nicht dem Reglement entsprochen hatte.

Bei seinem vierten Antreten bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man wurde dem in Liechtenstein lebenden Österreicher Horst Saiger (Kawasaki) die von ihm gewünschte Startnummer 22 zugedacht. Für seinen Landsmann Julian Trummer (Honda), im Vorjahr belegte er beim Manx Grand Prix den zweiten Platz im Newcomer-A-Rennen, wird es die Premiere bei der Tourist Trophy. Er wird mit der Nummer 62 in die beiden Supersport-Rennen starten.

Startreihenfolge Supersport-TT
1 Lee Johnston (Nordirland), Honda
2 Bruce Anstey (Neuseeland), Honda
3 James Hillier (Großbritannien), Kawasaki
4 Ian Hutchinson (Großbritannien), Yamaha
5 John McGuinness (Großbritannien), Honda
6 Michael Dunlop (Nordirland), Yamaha
7 Conor Cummins (Isle of Man), Honda
8 Gary Johnson (Großbritannien), Triumph
9 Dean Harrison (Großbritannien), Kawasaki
10 Peter Hickman (Großbritannien), Triumph
11 Michael Rutter (Großbritannien), Yamaha
12 David Johnson (Australien), tba
13 Jamie Coward (Großbritannien), Honda
14 Dan Kneen (Isle of Man), tba
15 William Dunlop (Nordirland), Yamaha
16 Josh Brookes (Australien), tba
17 Steve Mercer (Großbritannien), Kawasaki
18 Martin Jessopp (Großbritannien), Triumph
19 James Cowton (Nordirland), Kawasaki
20 Dan Cooper (Großbritannien), tba
22 Horst Saiger (Österreich), Kawasaki
62 Julian Trummer (Österreich), Honda

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
7DE