TT-Start Michael Dunlop geht unter die Barbetreiber

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Michael Dunlop legt sich ein zweites Standbein zu

Michael Dunlop legt sich ein zweites Standbein zu

Während die sportliche Zukunft von Michael Dunlop noch ungewiss scheint, gab der 18-fache Tourist-Trophy-Sieger jetzt bekannt, dass er sich künftig als Betreiber einer angesagten Bar betätigen wird.

Nach dem tödlichen Unfall seines älteren Bruders William Anfang Juli hat sich Michael Dunlop aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Bis heute rätselt seine große Anhängerschaft, ob der 18-fache Tourist-Trophy-Sieger in Zukunft weiterhin Rennen bestreiten oder dem Straßenrennsport den Rücken zukehren wird.

Wie schon sein berühmter Onkel Joey Dunlop, der unmittelbarer Nähe des Bahnhofes seiner nordirischen Heimatstadt Ballymoney die über die Grenzen bekannte «Joey´s Bar» betrieb, wird auch Michael ins Gastgewerbe einsteigen. Kürzlich gab er bekannt, dass er gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin Maggie McWilliams das populäre «Shenanigans Venue» in Portstewart übernommen hat.

Nach Komplettumbau des dreigeschossigen Komplexes, der bis Weihnachten unter Dach und Fach sein soll, wird der Veranstaltungsort in unmittelbarer Nähe zur Rennstrecke des North West 200 zwei Restaurants, einen dreistöckigen Biergarten samt Außenbar, fünf weitere Bars sowie eine angesagte Diskothek bieten.

«Wir möchten die Hospitality-Szene an der Nordküste auf ein völlig neues Niveau heben, wobei der Schwerpunkt auf hervorragendem Essen, einem hohem Servicelevel und außergewöhnlichem Kundenerlebnis liegt. Unsere Kunden können dramatische Veränderungen in der beschaulichen Küstenstadt und ein völlig neues Nachtleben erwarten», erzählte der 29-jährige Publikumsliebling.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE