Tourist Trophy

Jeremy McWilliams weiß nicht, ob er morgen startet

Von - 17.05.2019 16:31

Nach seinem Sturz im ersten Rennen der Klasse Supertwin ist sich der frühere Grand-Prix-Sieger Jeremy McWilliams nicht sicher, ob er am zweiten Rennen überhaupt teilnehmen wird.

Zweimal ging Jeremy McWilliams beim North West 200 als Sieger des Supertwin hervor. Ein dritter Erfolg blieb dem ehemaligen Grand-Prix-Sieger und MotoGP-Fahrer bisher verwehrt. Das erste Rennen führte der bereits 55-jährige Nordire an, ein Sturz beendete allerdings jegliche Hoffnungen auf einen weiteren Erfolg.

«Dieser Sturz stinkt mich richtig an. Am liebsten würde ich jetzt alles hinwerfen», machte McWilliams aus seinem Herzen keine Mördergrube. «Mein Motorrad war wirklich gut, das konnte man eindeutig sehen. Ein Sieg lag durchaus im Bereich des Möglichen. Ich muss mich jetzt hinsetzen und überlegen, was ich tun werde.»

Schon das Training verlief für den beliebten Nordiren nicht reibungslos. Im ersten Training hatte er technische Probleme, im zweiten Qualifying rutschte er in einer Schikane aus. «Obwohl ich nur aus der dritten Reihe gestartet bin und meine Gegner richtig schnell sind, konnte ich rasch die Führung übernehmen. Davon war ich selbst überrascht.»

«Ich habe momentan wirklich noch keine Ahnung, ob ich morgen am zweiten Rennen teilnehmen werde. Es hängt davon ab, ob ich mit dem 2019er-Modell der KMR Kawasaki fahren kann. Ich werde mit meiner Entscheidung bis zum letzten Moment zuwarten.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 14.12., 17:15, Motorvision TV
MotorStories
Sa. 14.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
Sa. 14.12., 18:30, Das Erste
Sportschau
Sa. 14.12., 19:00, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Sa. 14.12., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 14.12., 19:30, Motorvision TV
Racing Files
Sa. 14.12., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 14.12., 20:50, Motorvision TV
Andros Trophy
Sa. 14.12., 21:30, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 14.12., 21:40, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm