TT: Hutchinson gewinnt Sekunden-Krimi

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Rico Penzkofer: Sein Einsatz wurde mit einer TT-Replica belohnt

Rico Penzkofer: Sein Einsatz wurde mit einer TT-Replica belohnt

Rico Penzkofer wird beim Debüt auf der Isle of Man als 33. gewertet

Ian Hutchinson heisst der Sieger des ersten Supersport-Laufs auf der Isle of Man. Der Brite gewann ein an Dramatik kaum zu überbietendes Rennen vor Guy Martin und Keith Amor. Dabei profitierte der Yamaha-Pilot vom Ausfall von Bruce Anstey, der als Führender in der letzten Runde nur wenige Kilometer vor dem Ziel ohne Benzin ausrollte.

In der vier Runden dauernden Zeitenjagd wurde der Rundenrekord gleich von mehreren Fahrern unterboten. Schliesslich war es der Neuseeländer Anstey, der auf seiner Relentless Suzuki mit 17:53,23 (=203.661 km/h) eine neue Bestmarke aufstellen konnte.

Michael Dunlop, im Training noch der absolut schnellste Supersport-Pilot und damit erster Anwärter auf den Sieg, musste seine Yamaha bereits in der ersten Runde mit Motorschaden abstellen.

Rico Penzkofer konnte sich bereits bei seinem Debüt eine der begehrten TT-Replicas sichern. Der Sachse brachte seine Yamaha vom Macau Racing Team auf den 33. Platz.

 
Resultat:
1. Ian Hutchinson (GB) Padgetts Honda
2. Guy Martin (GB) Hydrex Honda
3. Keith Amor (GB) Wilson Honda
4. Steve Plater (GB) HM Plant Honda
5. John McGuinness (GB) HM Plant Honda
6. Ryan Farquhar (IRL) KMR Kawasaki
7. Ian Lougher (GB) Black Horse Yamaha
8. Gary Johnson (GB) Robinson Concrete Honda
9. William Dunlop (IRL) CD Yamaha
10. Conor Cummins (GBM) McAdoo Kawasaki
33. Rico Penzkofer (D) Macau Racing Yamaha

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
5DE