Tyco BMW definitiv ohne Martin bei der Tourist Trophy

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Guy Martin wird 2016 nicht bei der Tourist Trophy an den Start gehen

Guy Martin wird 2016 nicht bei der Tourist Trophy an den Start gehen

Weil sich Guy Martin dazu entschlossen hat, Mitte Juni an der der «Great Divide Mountain Bike Route» teilzunehmen, fehlt er im Aufgebot von Tyco BMW für die diesjährige Tourist Trophy auf der Insel Man.

Schon vor Monaten ließ Guy Martin nach seinem schweren Sturz beim Ulster Grand Prix durchblicken, dass er sich neue Ziele setzen will. Der 34-jährige Publikumsliebling hat sich entschlossen, im Juni anstatt an der Tourist Trophy auf der Insel Man an der «Great Divide Mountain Bike Route», einem über 4.418 Kilometer führenden Mountainbike-Rennen entlang der Rocky Mountains, teilzunehmen.

Auch allen anderen Straßenrennen, insbesondere dem North West 200 Mitte Mai, wird der für seine kompromisslose Art bekannte Brite aus Kirmington in der Grafschaft North Yorkshire vorerst fernbleiben. Ob Martin für das Team Tyco BMW diese Saison nochmals an den Start rollen wird, liegt in den Sternen. «Vielleicht kann ich nach der Great Divide kein Fahrrad mehr sehen. Genauso könnte es aber auch sein, dass ich danach genug von Motorradrennen habe. Sollte ich aber wieder Lust auf Straßenrennen verspüren, dann nur auf den Motorrädern von Tyco, denn die BMW S1000RR ist einfach großartig.»

Bevor Martin allerdings wieder bei einem Motorradrennen zu sehen sein wird, unternimmt er im Sommer mit dem speziell angefertigten 1.000 PS starken Rocket Streamliner von Triumph auf den Salzseen von Bonneville (USA) einen Angriff auf den Geschwindigkeitsweltrekord, der derzeit bei 605,697 km/h liegt. Im Vorjahr musste der Versuch wegen der Verletzung von Martin abgesagt werden.

Neben dem elffachen Tourist-Trophy-Sieger Ian Hutchinson, der nach seinem sensationellen Abschneiden bei der letztjährigen TT – der Brite gewann beide Supersport- und auch das Superstock-Rennen, den Platz von William Dunlop übernommen hat, wurde vorerst von Seiten Tyco BMW noch kein weiterer Pilot für die diesjährige Straßenrennsaison nominiert.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE