Classic TT mit McGuinness, Dunlop, Saiger und Co.

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Die TT-Stars John McGuinness (Paton) und Michael Dunlop (MV Agusta) führen die Nennliste für die Senior Classic TT an. Der Österreicher Horst Saiger fährt für Egli Motorcycles eine verbesserte Egli VincenTT500.

John McGuinness, Michael Dunlop, Ian Lougher oder Bruce Anstey, diese Namen sind seit vielen Jahren untrennbar mit den Rennen zur Tourist Trophy auf der Insel Man verbunden. Alljährlich treffen sie sich Anfang Juni und liefern sich auf dem berühmt berüchtigten Mountain Course einen harten Kampf um Ruhm und Ehre.

Seit Ende August und Anfang September neben dem Manx Grand Prix für Rennamateure auch die Classic TT ausgetragen wird, kommen die «Helden der Landstraße» ein zweites Mal auf das kleine Eiland zwischen Großbritannien und Irland, das außerhalb der beiden Rennveranstaltungen vor allem als Steuerparadies bekannt ist.

Gleich 90 Fahrer haben für die diesjährige Senior Classic TT ihre Nennung abgegeben, allen voran der 23-fache TT-Sieger John McGuinness, der für das Team von Roger Winfield eine Paton fahren wird. Seine Gegner werden unter anderen Michael Dunlop (MV Agusta), Dean Harrison (MV Agusta), Conor Cummins (Paton) und William Dunlop (Honda) sein.

Auch Horst Saiger zieht die Classic TT dem Langstrecken-WM-Lauf in Oschersleben vor. Der Steirer, der seit Jahren in Liechtenstein lebt, fährt wie im Vorjahr für Egli Motorcycles eine VincenTT 500, die Mitte August beim Egli Treffen in Bettwil einem staunenden Publikum präsentiert wurde. Für Greenall Racing wird er eine Kawasaki ZXR750 im Formel-1-Rennen zum Einsatz bringen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:20, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
7DE