Trial-WM: Raga schlägt zurück

Von Antonio Gonzalez
Trial-WM
Adam Raga kam mit den Bedingungen am Besten zurecht

Adam Raga kam mit den Bedingungen am Besten zurecht

Beim Trial-WM-Lauf im japanischen Motegi sicherte sich Adam Raga bei schwierigen Bedingungen den Tagessieg.

Während der Nacht hatte es einige Regenschauer gegeben, die Strecke verwandelte sich in eine Schlammpiste. Der Spanier kam mit den anspruchsvollen Bedingungen am besten zurecht und gewann zum dritten Mal in dieser Saison.

In der ersten Runde regnete es immer wieder leicht. Es hatte den Anschein, als könne Takahisa Fujinami seinen ersten Saisonsieg feiern. Der Japaner kassierte während der ersten fünf Prüfungen in Runde 1 lediglich neun Fehlerpunkte, während Raga 15 Punkte aufgebrummt bekam. Bei Station 6 fand Raga jedoch seine Form wieder und machte bis Sektion 13 keine weiteren Fehler. Dort unterlief ihm jedoch ein kleiner Fehler, der mit drei Strafpunkten geahndet wurde. In Prüfung Nummer 14 kam ein weiterer Punkt hinzu.

Vor der zweiten Runde wurde der Regen deutlich stärker. Die Veranstalter veränderten sechs der 15 Prüfungen, um es den Fahrern bei den regnerischen Bedingungen zu erleichtern. Raga liess sich seine Führung auch bei den nun schlechteren Wetterverhältnissen nicht nehmen und gewann vor Takahisa Fujinami. Toni Bou, Ragas Landsmann und Fujinamis Teamkollege, hatte mit einigen Problemen zu kämpfen und wurde Dritter.

Auf Grund des Sieges am ersten Wertungstag behält Bou die WM-Führung. Er reist mit 13 Punkten Vorsprung auf Raga zum letzten WM-Lauf nach Frankreich.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 12:15, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 12:15, Schweiz 2
Stippvisite - Der Nürburgring
Sa. 06.06., 12:50, Motorvision TV
Bike World
Sa. 06.06., 13:45, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Sa. 06.06., 14:40, DMAX
Youngtimer Duell
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Sa. 06.06., 15:35, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm