Eli Tomac (Kawasaki) siegt in Hangtown

Von Thoralf Abgarjan
Trotz eines Crashs im ersten Lauf gewann Eli Tomac (Kawasaki) das Saisoneröffnungsrennen der Oil Pro Motocross Championship in Hangtown vor Marvin Musquin (KTM).

Eli Tomac (Kawasaki) war der dominierende Pilot des Saisoneröffnungsrennens der Lucas Oil Pro Motocross Championship in Hangtown. Er musste sich jedoch erst gegen den Franzosen Marvin Musquin (KTM) durchsetzen.

Tomac machte so weiter, wie er die Supercross-WM beendete, ging in beiden Läufen hart zur Sache und verwies Marvin Musquin (KTM) auf die Verfolgerposition.

Den Start zum ersten Lauf hatte der Ersatzmann des verletzten Ken Roczen, Christian Craig (Honda) gewonnen. Tomac ging nach einem Fehler zunächst zu Boden, rappelte sich rasch auf und brauchte drei Runden, um Musquin, der nach einem Zwischenfall Craigs die Spitzenposition übernommen hatte, in Führung zu gehen und am Ende mit 15 Sekunden Vorsprung zu gewinnen.

Im zweiten Lauf übernahm Tomacs Teamkollege die frühe Führung, die ihm Musquin in Runde 7 abnehmen konnte. Tomac musste sich erst von Platz 8 nach vorn arbeiten und befand sich sich nach 3/4 der Renndistanz am Hinterrad des Franzosen, der sich nach Kräften wehrte. Am Ende musste Musquin Tomac in einer Linkskehre außen ziehen lassen.

Tomac führt nach dem ersten Rennen mit der Idealpunktzahl von 50 Punkten.

Ergebnis Lucas Oil Pro Motocross Championship, 450cc, Hangtown:
1. Eli Tomac (USA), Kawasaki (1-1)
2. Marvin Musquin (FRA), KTM, (2-2)
3. Joshua Grant (USA), Kawasaki (3-3)
4. Dean Wilson (GBR), KTM (10-4)
5. Cooper Webb (USA) (5-9)

Meisterschaftsstand nach einem von 12 Rennen:
1. Eli Tomac, 50
2. Marvin Musquin, 44 (-6)
3. Joshua Grant, 40 (-10)
4. Dean Wilson, 29 (-21)
5. Cooper Webb, 28 (-22)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.02., 19:05, Motorvision TV
    Extreme E Highlights 2022
  • So.. 05.02., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 05.02., 19:15, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 05.02., 19:30, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • So.. 05.02., 19:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
3