High Point: Cianciarulo holt seinen vierten Tagessieg

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 250

Mit seinem vierten Sieg in Folge konsolidierte Adam Cianciarulo (Kawasaki) seine Führung in der 250er Klasse der US-Nationals. Hunter Lawrence (Honda) holte seinen ersten Laufsieg und stand auf P2 des Tagespodiums.

4. Lauf der 250ccm US Nationals in High Point (Pennsylvania): Justin Cooper (Yamaha) gewann den 'holeshot' zum ersten Lauf und führte das Rennen 10 Minuten lang an. Hunter Lawrence (Honda) startete auf Rang 3 und nahm Cooper in Runde 7 die Führung ab, die der Australier am Ende mit einem Vorsprung von über 7 Sekunden über die Ziellinie brachte und damit seinen ersten großen US-Triumph feiern konnte.

Dylan Ferrandis (Yamaha) kämpfte sich gegen Mitte des Rennens auf Rang 2 nach vorne. Dabei schob er allerdings seinen Teamkollegen Colt Nichols von der Strecke, der auf Rang 5 zurückfiel.

Am Ende von Moto-1 setzte sich der Meisterschaftsführende Adam Cianciarulo (Kawasaki) gegen Ferrandis auf Platz 2 durch.

Colt Nichols (Yamaha) gewann den 'holeshot' zum zweiten Lauf vor Adam Cianciarulo, der in der ersten Kurve strauchelte und beinahe zu Boden ging. In Runde 5 setzte sich 'AC' an die Spitze und gewann den zweiten Lauf und den Tagessieg, seinen vierten in der laufenden Saison! Damit hat 'AC' sämtliche Tagessiege der laufenden Saison gewonnen. Zum Vergleich: In seiner gesamten Karriere hatte Cianciarulo bisher nur ein Outdoors-Tagespodium erreicht. «Das erste Mal in meiner gesamten Profikarriere glaube ich an meine eigene Leistung», erklärte Cianciarulo nach seinem erneuten Triumph.

Chase Sexton setzte sich im zweiten Rennen gegen seinen australischen Teamkollegen Hunter Lawrence durch, doch Lawrence stand auf P2 der Tageswertung und verbesserte sich in der Gesamtwertung auf Rang 7. Für den Australier wäre in Highpoint auch der Sieg möglich gewesen. «Ich freue mich trotzdem, denn der Anfang meiner US-Karriere verlief nicht so erfreulich. Jetzt geht es Schritt für Schritt aufwärts», erklärte der frühere WM-Pilot.

Ergebnis 250ccm High Point:
1. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki, (2-1)
2. Hunter Lawrence (AUS), Honda, (1-3)
3. Chase Sexton (USA), Honda, (4-2)
4. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha, (3-4)
5. Colt Nichols (USA), Yamaha, (5-5)
6. RJ Hampshire (USA), Honda, (9-6)
7. Cameron Mcadoo (USA), KTM, (8-7)
8. Michael Mosiman (USA), Husqvarna, (7-8)
9. Justin Cooper (USA), Yamaha, (6-9)
10. Wilson Todd (AUS), (12-10)
...
DNS: Thomas Covington (USA), Husqvarna

Meisterschaftsstand nach 4 von 12 Läufen:
1. Adam Cianciarulo, 186
2. Justin Cooper, 160, (-26)
3. Dylan Ferrandis, 144, (-42)
4. Chase Sexton, 134, (-52)
5. Colt Nichols, 126, (-60)
6. Michael Mosiman, 112, (-74)
7. Hunter Lawrence, 111, (-75)
8. RJ Hampshire, 104, (-82)
9. Alex Martin, 87, (-99)
10. Garrett Marchbanks, 63, (-123)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
80