US-Motocross 250

Washougal: Doppelsieg von Dylan Ferrandis (Yamaha)

Von - 28.07.2019 08:32

Mit seinem Doppelsieg in Washougal (Washington) setzt Dylan Ferrandis (Yamaha) Tabellenführer Adam Cianciarulo (Kawasaki) unter Druck.

9. Lauf der US Nationals der 250ccm Klasse in Washougal (Washington): Dylan Ferrandis (Yamaha) muss Adam Cianciarulo (Kawasaki) in Schach halten, wenn er seine Titelchancen aufrechterhalten will. Wie die letzte Supercros-WM zeigte, ist bis zum letzten Rennen alles möglich. Die Ereignisse aus dem letzten Winter, als Ferrandis gegen Saisonende immer stärker wurde und Cianciarulo unter Druck setzte, finden in der Outdoors-Saison ihre Fortsetzung.

Cianciarulo war der schnellste Fahrer im Training, aber Justin Cooper (Yamaha) gewann den 'holeshot' im ersten Lauf vor Dylan Ferrandis (Yamaha). Der Franzose fuhr von Anfang an am Limit und übernahm in Runde 5 die Führung. Cianciarulo blieb auf Rang 3 in Schlagdistanz, ging aber nach einem kleinen Fehler im ersten Lauf kurz zu Boden und verlor damit den Anschluss zum Spitzen-Duo.

Im zweiten Lauf katapultierte sich die Yamaha-Crew erneut an die Spitze. Diesmal gewann Colt Nichols den Start, aber Ferrandis ging auch diesmal entschlossen zur Sache und gewann mit dem zweiten Lauf auch den Tagessieg.

In der Tabelle verkürzte Ferrandis durch diesen Sieg seinen Rückstand zu Leader Cianciarulo von 36 auf 28 Punkte.

Ergebnis 250ccm Washougal:
1. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha, (1-1)
2. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki, (3-2)
3. Justin Cooper (USA), Yamaha, (2-4)
4. Michael Mosiman (USA), Husqvarna, (7-3)
5. Chase Sexton (USA), Honda, (4-6)
6. RJ Hampshire (USA), Honda, (8-5)
7. Cameron Mcadoo (USA), KTM, (6-8)
8. Colt Nichols (USA), Yamaha, (5-9)
9. Alex Martin (USA), Suzuki, (13-7)
10. Brandon Hartranft (USA), Yamaha, (9-12)
...
DNS: Hunter Lawrence (AUS), Honda, (1-6)

Meisterschaftsstand nach 9 von 12 Läufen:
1. Adam Cianciarulo, 394
2. Dylan Ferrandis, 366, (-28)
3. Justin Cooper, 346, (-48)
4. Colt Nichols, 261, (-133)
5. RJ Hampshire, 254, (-140)
6. Hunter Lawrence, 233, (-161)
7. Alex Martin, 229, (-165)
8. Michael Mosiman, 220, (-174)
9. Chase Sexton, 214, (-180)
10. Shane McElrath, 181, (-213)


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 15.12., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 10:45, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1 Großer Preis von Abu Dhabi 2019
So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1
So. 15.12., 14:20, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 16:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
So. 15.12., 18:00, ORF 1
Sport am Sonntag für Licht ins Dunkel
So. 15.12., 18:15, RTL 2
GRIP - Das Motormagazin
» zum TV-Programm