Jeremy Martin (Yamaha) gewinnt in Tennessee

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 250
Jeremy Martin verteidigte in Tennessee die Tabellenführung

Jeremy Martin verteidigte in Tennessee die Tabellenführung

Die US-Motocross-Nationals bleiben spannend: Marvin Musquin stürzte zu Beginn des zweiten Laufes und zeigte danach eine sehenswerte Aufholjagd bis auf Rang 4. Jeremy Martin (Yamaha) gewinnt.

Die bewässerte Strecke von Muddy Creek wurde dem Sieger des ersten Laufes - Marvin Musquin - zum Verhängnis. Er stürzte zu Beginn des Rennens und erreichte durch eine sehenswerte Aufholjagd noch den vierten Platz und wurde in der Gesamtwertung Zweiter hinter Titelverteidiger und Tabellenführer Jeremy Martin (Yamaha).

Die Meisterschaft bleibt spannend: Musquin liegt nur 6 Punkte hinter Martin zurück.

Alle Einzelheiten über den zweiten Lauf der Klasse bis 250cc in Muddy Creek erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm: 

Start:

Jessy Nelson gewinnt den Start, Musquin geht zu Boden und fällt auf Platz 38 zurück! Musquin rutscht - ähnlich wie Barcia im ersten 450er Rennen - in einer gewässerten Passage aus.

Noch 28 Min:
Aaron Plessinger führt vor Jessy Nelson und Adam Cianciarulo.

Noch 25 Min:
Jeremy Martin geht an Nelson vorbei auf Rang 2.

Noch 18 Min:
Musquin hat die Top-10 erreicht!

Noch 17 Min:
Musquin brennt die schnellste Runde des Rennens in den Boden von Tennessee.

Noch 15 Min:
Martin hat Plessinger in Schlagdistanz.

Noch 13 Min:
Jeremy Martin geht in Führung, Musquin 10ter.

Noch 4 Min:
Martin führt mit 5,9 Sekunden Vorsprung vor Jessy Nelson und Adam Cianciarulo, Musquin 6ter.

Noch 2 Min:
Musquin holt weiter auf und hat bereits Cianciarulo in Sichtweite!

Letzte Runde:
Jeremy Martin gewinnt vor Jessy Nelson, Adam Cianciarulo und Marvin Musquin.

Ergebnis 2. Lauf der Klasse bis 250cc Blountville, Tennessee:

1. Jeremy Martin (USA), Yamaha
2. Jessy Nelson (USA), KTM
3. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
4. Marvin Musquin (FRA), KTM

Gesamtergebnis 250cc Blountville:

1. Jeremy Martin, 2-1
2. Marvin Musquin, 1-4
3. Jessy Nelson, 3-2
4. Adam Cianciarulo, 5-3

Meisterschaftszwischenstand nach 8 von 24 Läufen:

1. Jeremy Martin, 175
2. Marvin Musquin, 169, (-6)
3. Jessy Nelson, 122 (-53)
4. Adam Cianciarulo, 112 (-63)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 25.01., 15:55, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 25.01., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE