Cooper Webb (Yamaha) siegt in Muddy Creek

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 250
Cooper Webb siegt in Muddy Creek

Cooper Webb siegt in Muddy Creek

Mit einem Sieg im zweiten Lauf und Rang 2 in Moto 1 sicherte sich Cooper Webb (Yamaha) nicht nur den Tagessieg von Muddy Creek, sondern verkürzte den Rückstand zu Tabellenführer Joey Savatgy.

Runde 5 der 250cc-Lucas Oil Pro Motocross Championship 2016 in Muddy Creek (Tennessee). Adam Cianciarulo (Kawasaki) gewann den Start zum ersten Lauf und führte einige Runden, bevor er wieder einmal zu Boden ging und die Führung Jordon Smith (Honda) überließ. Tabellenführer Joey Savatgy (Kawasaki) hielt sich nicht lange mit der Verfolgung des Honda-Youngsters auf und übernahm die Führung. 10 Minuten vor Schluss stürzte Cianciarulo erneut und fiel auf Rang 11 zurück.

Alex Martin fiel nach einem Zwischenfall am Ende des Rennens aus den Top-10.

Ergebnis Muddy Creek, 250cc, Lauf 1
1. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
2. Cooper Webb (USA), Yamaha
3. Zach Osborne (USA), Husqvarna
4. Jordon Smith (USA), Honda
5. Shane McElrath (USA), KTM
6. Jeremy Martin (USA), Yamaha
7. Martin Davalos (USA), Husqvarna
...
12. Arnaud Tonus (SUI), Kawasaki
...
19. Alex Martin (USA), Yamaha

Den 'holeshot' zum zweiten Lauf gewann Shane McElrath (KTM) vor Alex Martin (Yamaha) und Joey Savatgy (Kawasaki). Cooper Webb (Yamaha) hatte einen mäßigen Start, schnappte sich aber im Rennen einen Gegner nach dem anderen, bevor er in der letzten Runde zum Angriff blies und McElrath von der Spitze verdrängte.

Joey Savatgy ging im zweiten Lauf zu Boden und kam später von der Strecke ab. Mehr als Rang 7 war für den Tabellenführer nicht drin, dieser reichte aber sogar noch für das Podium in der Gesamtwertung vor Shane McElrath (Honda).

Arnaud Tonus startete auf Rang 6 gut in den zweiten Lauf und beendete das Rennen auf Rang 8.

An der Spitze wird es enger: Joey Savatgys Vorsprung ist von 20 auf 12 Punkte geschmolzen. Auch Titelverteidiger Jeremy Martin (Yamaha) kommt der Spitze näher. Es bleibt also spannend!

Ergebnis Muddy Creek, 250cc, Lauf 2
1. Cooper Webb (USA), Yamaha
2. Shane McElrath (USA), KTM
3. Alex Martin (USA), Yamaha
4. Austin Forkner (USA), Kawasaki
5. Jeremy Martin (USA), Yamaha
6. Jordon Smith (USA), Honda
7. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
8. Arnaud Tonus (SUI), Kawasaki
9. R.J. Hampshire (USA), Honda
10. Zach Osborne (USA), Husqvarna

Gesamtergebnis Muddy Creek:
1. Cooper Webb (2-1)
2. Joey Savatgy (1-7)
3. Shane McElrath (5-2)

Meisterschaftsstand nach 5 von 12 Runden:
1. Joey Savatgy, 205
2. Cooper Webb, 193, (-12)
3. Jeremy Martin, 173, (-32)
4. Alex Martin, 158, (-47)
...
13. Arnaud Tonus, 80, (-125)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 23:40, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
» zum TV-Programm
7AT