Sonoma: Cameron Beaubier dominiert sein Heimrennen

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
Cameron Beaubier baute seine Gesamtführung weiter aus

Cameron Beaubier baute seine Gesamtführung weiter aus

Yamaha-Pilot Cameron Beaubier gewann den ersten Lauf der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica in Sonoma mit über sieben Sekunden Vorsprung vor Joshua Herrin (Yamaha) und Toni Elias (Suzuki).

Die siebte Runde der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica auf dem Sonoma Raceway ist das Heimrennen des aktuellen Meisterschafts-Führenden Cameron Beaubier. Der 25-jährige Yamaha-Pilot überzeugte im ersten Lauf erneut mit einer tadellosen Leistung und feierte seinen sechsten Saisonsieg. Sein Yamaha-Markenkollege Joshua Herrin bestätigt seine ansteigende Formkurve mit dem zweiten Platz vor Titelverteidiger Toni Elias (Suzuki).

In der Anfangsphase kämpfte Beaubier noch mit Herrin um die Führung, doch ab der fünften von 22 Runden baute Beaubier seine Führung kontinuierlich bis auf sieben Sekunden Vorsprung aus. Es ist der insgesamt 30. US-Superbike-Laufsieg des Kaliforniers und der dritte Triumph in Folge auf seiner Heimstrecke. Damit hat Beaubier im Gesamtklassement nun 58 Punkte Vorsprung auf Elias.

«Es lief von Anfang an sehr gut», bestätigte Beaubier. «Ich hatte gleich das Gefühl, dass wir genau dort weiter machen können, wo wir im letzten Jahr aufgehört haben, nämlich mit einem Sieg. Wir haben im Winter hier einen zusätzlichen Test absolviert und dabei sehr gute Rundenzeiten erreicht, das hat uns vor den beiden Rennen hier sehr zuversichtlich gestimmt.»

«Ich wollte mich gleich nach dem Start aus dem Staub machen, aber da war zunächst noch Joshua Herrin im Weg, dem eine sehr starke erste Runde gelang. Nachdem ich ihn kassiert hatte, lief bei mir alles nach Plan. Einmal bin ich in der Schikane neben die Strecke geraten, weil ich für einen Augenblick unkonzentriert war, anschließend war ich wieder hellwach und brachte den Sieg sicher nach Hause.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE