Dritter US-Saisonsieg für Toni Elias (Suzuki)

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
Toni Elias baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus

Toni Elias baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus

Nur 13 Fahrer waren beim vierten Saisonevent der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica in Wisconsin am Start. Toni Elias feierte seinen dritten Saisonsieg vor Cameron Beaubier, Garrett Gerloff und Joshua Herrin.

Seit der dreifache 500ccm-Weltmeister Wayne Rainey vor vier Jahren die Zügel der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica in die Hand nahm, schien es mit der Rennserie endlich wieder aufwärts zu gehen. Am Jahresanfang kündigte Rainey weitere Verbesserungen an, doch beim vierten Saisonevent auf der Road America in Wisconsin waren lediglich 13 Fahrer am Start, dies ist ganz sicher kein würdiger Rahmen für eine nationale Superbike-Meisterschaft.

Bei wechselhaften Witterungsbedingungen sicherte sich Yoshimura-Suzuki-Pilot Toni Elias die Pole-Position vor seinem Teamkollegen Joshua Herrin und der Yamaha-Meute mit Cameron Beaubier, Garrett Gerloff, Cameron Petersen, Mathew Scholtz und JD Beach. 

Zunächst lagen die Top7-Piloten noch dicht beieinander, doch nachdem Kyle Wyman (Ducati) in der vierten Runde stürzte, zog sich das Feld weiter auseinander. Elias rettete einen Vorsprung von 0,2 Sekunden in das Ziel und feierte damit seinen dritten Saisonsieg. Beaubier beendete das erste Rennen auf dem zweiten Platz vor Gerloff und Herrin, der in der letzten Runde weit neben die Ideallinie geriet und auf die vierte Position zurückfiel.

In der aktuellen MotoAmerica-Gesamtwertung führt weiterhin Toni Elias mit 151 Punkten vor Cameron Beaubier (122), Garrett Gerloff (88), JD Beach (87), Joshua Herrin (71), Mathew Scholtz (69), Jake Lewis (68), David Anthony (59) und Cameron Petersen (58).

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Sa. 08.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 08.08., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Sa. 08.08., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 08.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Sa. 08.08., 21:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
» zum TV-Programm
26