Strafe: Joey Savatgy (Kawasaki) verliert die Führung

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites Ost
Joey Savatgy hat in New Jersey seine Meisterschaftsführung eingebüßt

Joey Savatgy hat in New Jersey seine Meisterschaftsführung eingebüßt

Die Ergebnisse von New Jersey wurden von der Rennleitung nachträglich geändert: Meisterschafts-Leader Joey Savatgy (Kawasaki) wurde um 5 Plätze strafversetzt. Er verliert damit die Führungsposition vor dem letzten Rennen

Helle Aufregung in der SX-Ostküstenmeisterschaft: Joey Savatgy (Kawasaki) hatte in den Whoops komplett die Kontrolle über sein Bike verloren und wäre beinahe auf die Gegenfahrbahn gekommen. Savatgy ging im Bereich des Mittelstreifens zu Boden, hob sein Bike auf und setzte das Rennen aber auf der Gegenfahrbahn fort, womit er klar abkürzte. Dieser Zwischenfall entging den Offiziellen natürlich nicht und Savatgy wurde zurecht um 5 Plätze strafversetzt.

Damit wurde Savatgy nicht Dritter, sondern nur Achter. Er verlor damit auch die Meisterschaftsführung.

Nun wird es kommende Woche in Las Vegas noch einmal richtig eng und spannend: Osborne und Smith führen punktgleich die Ostküstenmeisterschaft an, ein winziges Pünktchen vor Savatgy. Im letzten Rennen geht es für die drei Spitzenreiter nun um Alles oder Nichts.

Aktualisiertes Ergebnis von New Jersey, nach Savatgy-Penalty:
1. Zach Osborne (Husqvarna)
2. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha
3. Jordon Smith (USA), KTM
4. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
5. Christian Craig (USA), Honda
6. Kyle Cunningham(USA), Suzuki
7. Luke Renzland (USA), Yamaha
8. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
9. Cameron McAdoo (USA), Honda
10. Anthony Rodriguez (USA), Yamaha

Neuer Meisterschaftsstand nach 8 von 9 Läufen:
1. Jordon Smith, 160
2. Zach Osborne, 160, (-0)
3. Joey Savatgy, 159, (-1)

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
72