Kristoffersson Gymkhana-Grid-Gold, Solberg Silber

Von Toni Hoffmann
World Rallycross
Perfekter Saisonabschluss für das Rallycross-Weltmeisterteam von PSRX Volkswagen Schweden mit einem Doppelsieg beim Gymkhana-Grid im südafrikanischen Johannesburg.

Doppelsieg mit Extra: Die beiden jeweils zweimaligen Rallycross-Weltmeister Johan Kristoffersson (S) und Petter Solberg (N) haben mit dem Polo R Supercar aus der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) Gold und Silber beim spektakulären Gymkhana Grid errungen.

Beim Drift-Event in Johannesburg (Südafrika), bei dem es auf präzises Driften zwischen Hindernissen – und das auf Zeit – ankommt, trafen die beiden Teamkollegen von PSRX Volkswagen Schweden im Finale aufeinander, das Kristoffersson in zwei Durchgängen für sich entschied. Für Kristoffersson war es der zweite Gymkhana-Grid-Erfolg in Serie.

Für das von Solberg geführte PSRX-Team gab es neben Platz eins und zwei noch ein Schmankerl obendrauf: Solbergs Sohn Oliver (N), erst 17 Jahre alt, belegte nach dem verlorenen Halbfinal-Duell gegen seinen Vater sensationell Platz drei und ließ somit zahlreiche Drift-Profis hinter sich.

Kristoffersson beim Race of Champions

Nordisch by nature: Der zweimalige Rallycross-Weltmeister Johan Kristoffersson (S) startet beim Race of Champions an der Seite von Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen (DK) für das Team Nordic. Das spektakuläre Event, bei dem sich die Großen des Motorsports Disziplin-übergreifend messen und jährlich den Besten der Besten bestimmen, wird am 19. und 20. Januar 2019 in Mexiko-Stadt ausgetragen. Der Nations Cup, bei dem Zweier-Teams jeweils aus einer Nation oder Region gegeneinander antreten wird samstags, der Einzelwettbewerb am Sonntag ausgetragen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 20.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 20.01., 09:00, Eurosport 2
    Rallye: Rallye Dakar
  • Mi. 20.01., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 20.01., 10:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi. 20.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 20.01., 13:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
7DE