Ogier: «Zwei intensive Rallyetage könnten ausreichen»

Von Toni Hoffmann
WRC

Während dieser Krisensituation wegen der Corona-Pandemie wurden mehrere Stimmen erhoben, um Alternativen zu den Formaten der Läufe der Rallye-Weltmeisterschaft vorzuschlagen.

Im vergangenen Monat hatte Yves Matton, der Chef der FIA-Rallyekommission, die Idee ins Leben gerufen, Rallyes innerhalb von nur zwei Tagen durchzuziehen. Richard Millener, Teamchef von M-Sport, unterstützte ihn bei diesem Vorschlag. Somit könnten für den Rest der Saison mehr Rallses organisiert werden. Und zu Beginn der Woche erklärte Sébastien Ogier, dass dies eine Möglichkeit sein könnte.

«Ein billigeres Auto ist einer der Schritte, um Attraktivität der Weltmeisterschaft zu bewahren. Danach kann sich das Format der Rallye ansehen. Vielleicht könnte man es intensivieren. Zwei Tage intensiven Wettbewerbs könnten ausreichen. Man könnte auch die Teamreisetage reduzieren», erklärte der sechsfache Champion und WM-Leader Ogier.

Sein ehemaliger M-Sport-Teamkollege und Titelverteidiger Ott Tänak meinte, dass sich das Format der Rallyes jetzt weiterentwickeln sollte, ohne neue Lösungen vorzuschlagen. «Es wird langsam langweilig. Das Rallye-Format ist seit einiger Zeit ähnlich. Viele Bereiche könnten etwas effizienter sein, insbesondere finanziell.»

Seit 2014 besteht jede Runde der Weltmeisterschaft aus drei Rallyetagen, respektive aus zweieinhalb Tagen, wobei der Sonntag um 14:00 Uhr beendet sein soll.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm