Testunfall vom R15 in Sebring

Von Guido Quirmbach
Rennen gewonnen, bei Test wegen Defekt angeflogen: Dindo Capello

Rennen gewonnen, bei Test wegen Defekt angeflogen: Dindo Capello

Unverschuldeter Abflug von Dindo Capello, der Italiener blieb unverletzt. Audi-Testpech in Sebring setzt sich auch 2009 fort.

Es ist fast schon Tradition, dass Audi nach den 12h von Sebring in Hinblick auf Le Mans noch einen Ausdauer-Test anhängt. Und es ist mittlerweile auch fast schon Tradition, dass der Test mit einem Unfall endet. Gemäss dailysportscar.com erwischte es diesmal Dindo Capello im Siegerwagen der der 12 Stunden.

Audi-Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich wird dazu von der französischen Sport-Zeitung «L`Equipe» wie folgt zitiert: «Wegen eines mechanischen Problems im Heck drehte sich der R15 in einen Reifenstapel. Da wir nichts über die Ursache des Problems wissen, haben wir auch das zweite Auto gestoppt!»

Der Unfall geschah in Turn 17, der letzten Kurve des Kurses, die mit Höchstgeschwindigkeit angebremst wird. Capello blieb unverletzt, der R15 sah laut Augenzeugen stark beschädigt aus, soll aber reparabel sein.

Das Testziel von Audi wurde nicht erreicht, schlechtes Wetter in Florida am Montagvormittag (es war wirklich grausig) verhinderten bereits einen pünktlichen Start, der Unfall passierte am Dienstag früh.

Bereits 2006 musste Audi nach einem Überschlag von Allan McNish mit dem damals neuen R10 die Tests abbrechen, im vergangenen Jahr zerstörte Alexandre Prèmat einen Sportwagen im ultraschnellen Turn 1.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 28.11., 23:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3