Peter Kox bei Aston Martin

Von Oliver Runschke
Peter Kox startet für Aston Martin

Peter Kox startet für Aston Martin

Überraschend ergänzt der Niederländer den Aston Martin-Fahrerkader bei den 24h von Le Mans.

Mit gleich zwei Niederländern wird Aston Martin Racing in Le Mans starten. Der erst in der letzten Woche bestätigte Jos Verstappen erhält Schützenhilfe von seinem Landsmann Peter Kox. Der GT-Spezialist Kox ersetzt niederländischen Medienberichten zufolge Miguel Ramos. Zu dem Fahrerwechsel gibt es bislang kein offizielles Statement von Aston Martin, der Portugiese überzeugte aber bei seinen beiden bisherigen Einsätzen in Barcelona und Spa kaum.

Seine ersten Runden im Lola-Aston Martin absolvierte Kox bereits am Montag in Italien. Beim letzten Test von Aston Martin Racing vor Le Mans in Monza sass der 45-jährige Kox erstmals im britischen LMP1.

Mit dem Aston Martin Racing Einsatzteam Prodrive verbindet Kox eine langjährige Partnerschaft Der Niederländer entwickelte mit den Briten gemeinsam die GT1-Versionen des Ferrari 550 Maranello und Aston Martin DBR9. Elf mal startet Kox bisher an der «Sarthe», in einen Prototypen zuletzt vor neun Jahren.

Nach Angaben des britischen Fachmagazins «Autosport» werden die drei Lola-Aston Martin mit den folgenden Fahrerkombinationen starten:

Stefan Mücke/Jan Charouz/Tomas Enge
Jos Verstappen/Anthony Davidson/Darren Turner
Peter Kox/Stuart Hall/Harold Primat

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 11:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Fr.. 03.12., 11:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 03.12., 11:20, ORF 1
    Talk 1
  • Fr.. 03.12., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 03.12., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 03.12., 14:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 03.12., 14:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • Fr.. 03.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 15:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
3DE