24h Le Mans 2010: Erster Ausblick

Von Guido Quirmbach
24h Le Mans
Auch 2010 wird es drei Werks-Peugeot in Le Mans geben

Auch 2010 wird es drei Werks-Peugeot in Le Mans geben

Ein Überblick über den Stand der Einladungen für die 24h von Le Mans 2010 vor den Rennen der Asian Le Mans Series.

Am kommenden Wochenende gibt es für jede Klasse noch einen Startplatz in Asien zu gewinnen, aber bereits jetzt stehen viele Konkurrenten fest, denen eine Einladung zusteht. Oder auch nicht.

Gemäss den Leistungen auf der Strecke in der bisher absolvierten Saison sind theoretisch 27 Einladungen druckreif. Allerdings werden es nicht ganz so viele sein.

So hat Speedy Racing Team Sebah mit ihrem LMP2-Lola gleich drei Einladungen gewonnen, aber mehr als zwei gibt’s pro Team innerhalb einer Kategorie nicht. Und der Bewerber kann zwar das Fahrzeug wechseln, nicht aber die Klasse, in dem Fall verfällt die Einladung.

Anders sieht es bei Peugeot aus, die ihre drei Einladungen mit zwei verschiedenen Bewerbern gewonnen haben. Sie können also risikolos die Hotelzimmer für drei komplette Crews anzahlen.

Dazu gibt es noch viele Fragezeichen. Die Einladung von Fernandez-Racing wird wahrscheinlich zum ACO wegen unbekanntem Empfänger wieder zurückkommen, das Team wird aufgelöst. Abgesehen davon entsprach deren Acura nicht dem 2009er Reglement, weshalb sich der ACO vorbehält, die Einladung zu verweigern. Gleiches gilt für den Dyson-Lola-Mazda. Auch unwahrscheinlich ist es, dass Patron Highcroft die für ihren ALMS-Sieg verdiente Einladung annehmen werden.

Zwei deutsche Teams haben eine Einladung sicher. Vitaphone kann, wenn sie ihn auf 2010er-Reglement umbauen, erstmals mit dem Maserati MC12 in Le Mans starten. Felbermayr-Proton kann am kommenden Wochenende in Asien noch sogar noch ein zweites Ticket für Le Mans 2010 gewinnen.

Audi geht bislang aufgrund der fehlenden Ergebnisse mit dem R15 TDI leer aus. Wobei sie sicher nichts zu befürchten haben. Sie werden auf der Einladungsliste stehen, die der ACO dann im ersten Quartal 2010 verkünden wird.
 
LMP 1
Peugeot Sport Total Peugeot 908 HDi FAP 1. 24 Stunden von Le Mans
Team Peugeot Total Peugeot 908 HDi FAP 2. 24 Stunden von Le Mans
Aston Martin Racing Lola-Aston Martin 1. Le Mans Series
Pescarolo Sport Pescarolo LMP1 2. Le Mans Series
Patron Highcroft Racing Acura ARX-02a 1. ALMS
Team Peugeot Total Peugeot 908 HDi FAP 1. Petit Le Mans
LMP 2
Team Essex Porsche RS Spyder 1. 24 Stunden von Le Mans
Speedy Racing Team Sebah  Lola B08/80 2. 24 Stunden von Le Mans
Quifel ASM-Team Ginetta-Zytek 09S 1. Le Mans Series
Speedy Racing Team Sebah  Lola B08/80 2. Le Mans Series
Fernandez Racing Acura ARX-01b 1. ALMS
Dyson Racing  Lola-Mazda 1. Petit Le Mans
Speedy Racing Team Sebah  Lola B08/80 Michelin Green X Challenge
GT 1
Corvette Racing Corvette C6.R 1. 24 Stunden von Le Mans
Luc Alphand Aventures Corvette C6.R 2. 24 Stunden von Le Mans
Luc Alphand Aventures Corvette C6.R 1. Le Mans Series
Larbre Competition Saleen S7-R 2. Le Mans Series
Vitaphone Racing Maserati MC12 1. FIA-GT
PK Racing Corvette C6.R 2. FIA-GT
GT 2
Risi Competizione Ferrari F430 1. 24 Stunden von Le Mans
BMS Scuderia Italia Ferrari F430 2. 24 Stunden von Le Mans
Team Felbermayr-Proton Porsche 997 GT3 RSR 1. Le Mans Series
JMW Motorsport Ferrari F430 2. Le Mans Series
Flying Lizard Porsche 997 GT3 RSR 1. ALMS
Risi Competizione Ferrari F430 1. Petit Le Mans
AF Corse Ferrari F430 1. FIA-GT2
ProSpeed Wettbewerb Porsche 997 GT3 RSR 2. FIA-GT2

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE