Barcelona: Siege für Sergio Garcia & Manuel Pagliani

Von Frank Aday
Moto3 Junioren-WM
Manuel Pagliani wurde im zweiten Lauf als Sieger vor Celestino Vietti Ramus und Jeremy Alcoba gewertet

Manuel Pagliani wurde im zweiten Lauf als Sieger vor Celestino Vietti Ramus und Jeremy Alcoba gewertet

Nach dem Sieg von Sergio Garcia im ersten Rennen der Moto3-Junioren-WM in Barcelona wurde der zweite Lauf vom tragischen Sturz des Spaniers Andreas Pérez überschattet.

Das erste Rennen der Junioren-WM im Rahmen der Spanischen Meisterschaft (CEV) in Barcelona entschied Honda-Pilot Sergio Garcia in einem engen Fight gegen seinen Estrella Galicia 0,0-Teamkollegen Jeremy Alcoba für sich. Nur 0,015 sec trennten sie am Ende. Auf Platz 3 landete Apiwath Wongthananon aus dem VR46 Mastercamp Team vor Manuel Pagliani, Stefano Nepa und Marc Garcia.

Die türkischen Zwillinge Deniz und Can Öncü belegten für Red Bull KTM Ajo die Plätze 9 und 10. Der deutsche Moto3-Pilot Kevin Orgis aus dem Kiefer-Team landete vor Filip Salac und dem Österreicher Max Kofler auf dem 21. Rang. Leon Orgis belegte Platz 31.

Im zweiten Rennen ereignete sich dann eine Tragödie: Der Spanier Andreas Pérez, Mitglied der Reale Avintia Academy, stürzte ausgangs der Kurve 5 und wurde von mehreren Piloten überfahren, auch vom deutschen Nachwuchsfahrer Kevin Orgis und von Alex Toledo. Die Ärzte stellten den Hirntod des hoffungsvollen Nachwuchsrennfahrers fest. Die Ärzte müssen jetzt mit den Eltern entscheiden, ob und wann die lebenserhaltenden Maschinen abgeschaltet werden sollen.

Manuel Pagliani (Honda) wurde nach dem Abbruch des Rennens als Sieger gewertet. Dahinter folgten Celestino Vietti Ramus (KTM), Jeremy Alcoba (Honda), Raul Fernandez (KTM) und Sergio Garcia (Honda). Kevin Orgis wurde als 18. gewertet, Leon Orgis als 34. Max Kofler belegte Platz 31.

In der Gesamtwertung liegt Raul Fernandez (KTM) mit drei Punkten Vorsprung auf Manuel Pagliani (Honda) und 36 auf Jeremy Alcoba (Honda) an der Spitze.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE