CEV Repsol: Saisonstart in Portimao wird verschoben

Von Andreas Gemeinhardt
Moto3 Junioren-WM
Auch die Moto3-Junioren müssen in diesem Jahr viel Geduld haben

Auch die Moto3-Junioren müssen in diesem Jahr viel Geduld haben

Der ursprünglich von 23. bis 26. April 2020 geplante Saisonauftakt der Spanischen Motorrad-Meisterschaft CEV Repsol im portugiesischen Portimao wurde auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben.

Die Spanische Motorrad-Meisterschaft CEV Repsol mit der Moto3-Junioren-WM, der Moto2-Europameisterschaft sowie dem European Talent Cup entwickelte sich in den vergangenen Jahren zur wichtigsten Talentschmiede für die Motorrad-Weltmeisterschaft. Mit dem Ablauf der Einschreibefrist gaben die Organisatoren Mitte März auch die vorläufigen Teilnehmerlisten für die Saison 2020 bekannt.

Allerdings beeinträchtigt die weltweite Corona-Krise nun auch die im Rahmen der Spanische Motorrad-Meisterschaft integrierten Nachwuchsrennserien. Zunächst gaben die Organisatoren der ersten Terminverschiebungen bekannt, am 23. März wurde dann der ursprünglich von 23. bis 26. April 2020 geplante Saisonauftakt im Autódromo Internacional do Algarve von Portimao (Portugal) auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben.

Moto3-Junioren-Weltmeisterschaft – Teilnehmerliste 2020

Moto2-Europameisterschaft – Teilnehmerliste 2020

European Talent Cup – Teilnehmerliste 2020

FIM CEV Repsol – Terminkalender 2020
26. April – Portimão (Portugal) Verschoben!
24. Mai – Valencia Ricardo Tormo (Spanien)
14. Juni – Circuit de Barcelona (Spanien)
05. Juli – Circuito de Estoril (Portugal)
19. Juli – MotorLand Aragón (Spanien)
12. September – Misano (Italien) - Nur Moto3
11. Oktober – Circuito de Jerez (Spanien)
08. November – Valencia Ricardo Tormo (Spanien)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
37