2018 kein Motorsport-Festival mit GT Masters und DTM

Von Oliver Müller
ADAC GT Masters
2017 ging es im ADAC GT Masters am Lausitzring noch ordentlich zur Sache

2017 ging es im ADAC GT Masters am Lausitzring noch ordentlich zur Sache

Das ADAC GT Masters fährt 2018 nicht gemeinsam mit der DTM am Lausitzring. Dafür startet die 'Liga der Supersportwagen' im Autodrom Most. Das ist der Rennkalender des ADAC GT Masters in der Saison 2018.

In der Saison 2018 wird es kein gemeinsames Rennevent mit DTM und ADAC GT Masters geben. Denn die so beliebte deutsche GT-Serie wird im kommenden Jahr nicht mehr am Lausitzring antreten. Das wurde am heutigen Mittwoch seitens des Automobilclubs bekannt gegeben. Schon beim Saisonfinale des ADAC GT Masters im September in Hockenheim hatte der ADAC das tschechische Autodrom Most als potentiellen Ausweichort ins Spiel gebracht, falls keine Einigung mit der DTM über die Fortsetzung des Motorsport-Festivals am Lausitzring erzielt werden könnte. Das Combi-Event mit ADAC GT Masters und DTM wurde insgesamt zwei Mal (2016 und 2017) ausgetragen. Aktuell ist unklar, ob es in zukünftigen Jahren zu einer Wiederbelebung kommt.

Durch die Veranstaltung in Most tritt das ADAC GT Masters erstmals in Tschechien an. Das Autodrom Most, welches bei den Fans legendäre Beliebtheit hat, befindet sich nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze (Erzgebirge) entfernt. Die Strecke an sich liegt in einem Seengebiet und ist 4,212 Kilometer lang. In den vergangenen Jahren wurde die Boxenanlage renoviert. Zudem erhielt der Kurs eine neue Asphaltdecke. Gefahren wird am Wochenende des 27. bis 29. April 2018. Most wird somit zur 13. Rennstrecke, auf welcher das ADAC GT Masters seit der Premieren-Saison 2007 gastiert.

Als Saisonstart des ADAC GT Masters hat sich die Motorsport Arena Oschersleben inzwischen etabliert (13. bis 15. April). Auf dem Kurs in der Magdeburger Börde findet zuvor (26.-28. März) auch der Vorsaison-Test statt. Nach dem erwähnten Abstecher in Tschechien folgen dann die Rennen am Red Bull Ring, am Nürburgring, in Zandvoort, am Sachsenring und das übliche Finale in Hockenheim.

Das ist der ADAC GT Masters-Kalender 2018

13.04.-15.04.2018 Oschersleben
27.04.-29.04.2018 Most
08.06.-10.06.2018 Spielberg
03.08.-05.08.2018 Nürburgring
17.08.-19.08.2018 Zandvoort
07.09.-09.09.2018 Sachsenring
21.09.-23.09.2018 Hockenheim

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE