Timo Scheider 2018 mit Schnitzer im ADAC GT Masters

Von Martina Müller
ADAC GT Masters
In der anstehenden Saison des ADAC GT Masters wird es eine weitere spektakuläre Fahrer-Team-Kombination geben. Ex-DTM-Pilot Timo Scheider fährt den BMW M6 GT3 vom Team Schnitzer. Wagenpartner ist der junge Mikkel Jensen.

Bereits seit der BMW-Saisonabschlussfeier im letzten Dezember stand fest, dass Timo Scheider 2018 im ADAC GT Masters antreten wird. Nun sind weitere Details zum Einsatz des 39-Jährigen bekanntgegeben worden. Scheider wird die Saison in der 'Liga der Supersportwagen' in einem M6 GT3 vom Team Schnitzer absolvieren. «Das BMW Team Schnitzer ist eine Institution im internationalen GT-Sport und blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück. Bereits im vergangenen Jahr hat das Team bewiesen, dass es auch im hochkarätig besetzten ADAC GT Masters um den Titel fahren kann. Timo Scheider ist aufgrund seines Fahrkönnens und seiner Persönlichkeit eine große Bereicherung für die Rennserie und ein Vorbild für unsere jungen Fahrer. Schließlich war er selbst einmal Teil der BMW Motorsport Nachwuchsförderung», freut sich BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt auf die anstehende Saison.

Scheider absolvierte zwischen 2000 und 2016 für Opel und Audi insgesamt 181 Rennen in der DTM. Höhepunkt waren dabei die beiden Titel in den Jahren 2008 und 2009. Für die Saison 2017 fand er im DTM-Kader von Audi keine Berücksichtigung mehr und wechselte als Werksfahrer zu BMW. Dort lag sein Hauptaugenmerk bei Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings. «In meinem zweiten Jahr bei BMW freue ich mich sehr darauf, mit einem großartigen Team wie Schnitzer eine komplette Saison zusammenarbeiten zu können», blickt er voraus.

Scheiders Teamkollege im ADAC GT Masters wird BMW-Junior Mikkel Jensen sein. «Ich bin mir sicher, dass wir voneinander profitieren und Erfolg haben können. Als ehemaliger BMW Junior liegt mir die Förderung junger Talente sehr am Herzen, nicht zuletzt deshalb hatte ich in der Vergangenheit auch mein eigenes Nachwuchs-Kart- und Formel-4-Team. Ich würde mich freuen, auch Mikkel und den anderen mit meiner Erfahrung weiterhelfen zu können», schaut Scheider auf die Zusammenarbeit mit dem 23-Jährigen Dänen.

Und auch im zweiten M6 GT3 vom Team Schnitzer wird ein BMW-Junior sitzen. Dennis Marschall teilt sich das Fahrzeug mit dem Schweden Victor Bouveng. «Auch wenn ich noch nicht im BMW M6 GT3 gefahren bin, habe ich doch schon einige Erfahrung mit GT3-Fahrzeugen. Ich denke, das wird mir ebenso helfen wie die Tatsache, dass ich fast alle Rennstrecken und die Rennserie bereits kenne», erklärt Marschall, der 2017 im Audi R8 LMS von Aust Motorsport in der 'Liga der Supersportwagen' aktiv war.

Das Team Schnitzer blickt auf eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte mit BMW zurück. 1999 konnten beispielsweise die 24 Stunden von Le Mans gemeinsam mit einem offenen LMP gewonnen werden. 1989 und 2012 fuhr das Team um Charly Lamm den DTM-Titel für den bayrischen Hersteller ein. Seit 2017 ist das Team aus Freilassing im ADAC GT Masters am Start.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 09.05., 21:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • So.. 09.05., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 09.05., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
  • So.. 09.05., 21:50, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 09.05., 22:00, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 09.05., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 09.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So.. 09.05., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 09.05., 23:30, Sport1
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 09.05., 23:40, Motorvision TV
    Monster Energy S-X Open Auckland
» zum TV-Programm
3DE