Hennerici / Ludwig im GT Masters

Von Christian Freyer
ADAC GT Masters
Wie die Callaway-Corvette 2009 war, war meistens vorne

Wie die Callaway-Corvette 2009 war, war meistens vorne

Marc Hennerici und Luca Ludwig werden die komplette Saison auf einer Callaway Competition Corvette Z06.R GT3 bestreiten

Der Tourenwagen Weltmeister der Privatfahrer von 2005, Marc Hennerici, wird 2009 seine zweite volle Saison im ADAC GT Masters bestreiten. Im Vorjahr noch mit Kenneth Heyer im Matech Ford GT unterwegs, wechselt Hennerici nun in einen anderen V8 Boliden. Im Team von Ernst Wöhr teilt sich Hennerici eine Corvette mit dem Spross von Tourenwagenlegende Klaus Ludwig.

Luca Ludwig bestritt in der Vergangenheit nur einige Kartrennen und testete im September 2008 erstmals eine Corvette von Callaway. Danach folgte noch der Ernstfall auf einem BMW 335d in der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft mit Vater Klaus.

«Callaway Competition ist mit seinem Chef Ernst Wöhr eines der erfolgreichsten Teams der letzten Jahre. Ich bin froh, dass mein Management es ermöglicht hat, mir ein solches Super-Cockpit zur Verfügung zu stellen» so Hennerici zu seinem neuen Engagement. «Und dieses Jahr wird es besser laufen» Im Vorjahr konnte Hennerici in 14 Läufen nur dreimal punkten, darunter immerhin ein Sieg und ein zweiter Platz.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mo. 28.09., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 28.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 16:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 16:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
8DE