César Campaniço pilotiert Rosberg-Audi R8

Von Annette Laqua
ADAC GT Masters
César Campaniço vor Patrick Cunha und João Figueiredo

César Campaniço vor Patrick Cunha und João Figueiredo

Der Portugiese César Campaniço wechselt nach zwei Titeln in Folge im Tourenwagen-Sport nun in ein GT-Auto.

Campaniço ist ein alter Bekannter beim Team Rosberg, denn der 29-jährige Rennfahrer aus Lissabon bestritt vor neun Jahren schon die BMW Formel ADAC für die Mannschaft des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters. Damals klassierte er sich auf dem vierten Gesamtrang.
Seit einigen Jahren ist der ehemalige Formel-Pilot mittlerweile erfolgreich im Tourenwagen-Sport unterwegs, zweimal in Folge gewann er mit seinem BMW 320si die nationale portugiesische Tourenwagen-Meisterschaft (PTCC). Am vergangenen Wochenende bestritt er in Estoril den diesjährigen Auftakt der PTCC und gewann von Startplatz sechs kommend den zweiten Lauf. In Heat eins wurde er Opfer eines Schubsers von Patrick Cunha, brachte aber immerhin noch einen Podestplatz mit nach Hause.
Der Sieg ging an Seat-Pilot Duarte Félix da Costa, älterer Bruder des aktuellen Formel-Renault-Frontrunners António Félix da Costa und selbst ehemaliger Formel-Renault-Fahrer.

Campaniço startete in Estoril erstmals für sein eigenes Team Novadriver. «Ich werde möglicherweise noch das eine oder andere PTCC-Rennen fahren, bis sich bei unserem neuen Team alles eingespielt hat und mein BMW nach den Modifikationen über den Winter wieder ohne Probleme läuft. Dann erst kann ich ihn ohne Bedenken an einen anderen Fahrer vermieten», so Neu-Teamchef Campaniço, bevor er sich direkt vom PTCC-Auftakt auf den Weg zum Test mit seinem neuen Arbeitsgerät Audi R8 machte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
  • Do. 24.09., 12:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 24.09., 13:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Do. 24.09., 13:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 24.09., 14:30, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Do. 24.09., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 24.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
8DE