Yaco auch 2014 mit Audi im ADAC GT Masters

Von Tom Vorderfelt
ADAC GT Masters
Yaco Racing bleibt dem ADAC GT Masters treu

Yaco Racing bleibt dem ADAC GT Masters treu

Yaco Racing startet im kommenden Jahr in die zweite Saison mit dem Audi R8 LMS ultra. Philip Geipel als Fahrer bestätigt.

YACO Racing nimmt 2014 die zweite Saison mit einem Audi R8 im ADAC GT Masters in Angriff. Das Team aus Plauen in Sachsen hat sich bereits frühzeitig einen Startplatz für die «Liga der Supersportwagen» gesichert, die vom 25. bis 27. April in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben in die neue Saison startet. Als einer von zwei Fahrern des YACO-Audi steht bereits Philip Geipel (27, Plauen) fest. YACO Racing trat im vergangenen Jahr mit dem Chevrolet Camaro erstmals im ADAC GT Masters an und wechselte für die Saison 2013 auf einen Audi R8.

«Wir haben in diesem Jahr viel Erfahrung mit dem für uns neuen Audi R8 gesammelt und wollen dies im kommenden Jahr in dauerhaft gute Ergebnisse umsetzen», sagt Teamchef Uwe Geipel. «Es freut mich sehr, dass viele unserer Sponsoren und Partner uns auch weiterhin treu bleiben und wir gemeinsam mit einem starken Paket in die neue Saison starten können.»

Philip Geipel, Sohn von Teamchef Uwe Geipel, freut sich auf seine dritte Saison mit YACO Racing in der «Liga der Supersportwagen»: «Erstmals starte ich in der zweiten Saison in Folge im ADAC GT Masters mit dem gleichen Fahrzeug, das wird uns einen großen Schritt nach vorn bringen. Wir haben unser Potenzial bereits in diesem Jahr beim Saisonauftakt im ersten Lauf gezeigt und haben im Saisonverlauf sehr viel über das Auto gelernt. In Hockenheim beim Finale waren wir dann sehr nah an den Zeiten des Prosperia-Abt-Audi-Teams, das für uns die Referenz ist. Das unterstreicht die harte Arbeit der gesamten Truppe und verspricht sehr viel für die Saison 2014.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 03.07., 18:51, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 03.07., 19:24, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.07., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm