Sebastian Asch/Luca Ludwig von Quali ausgeschlossen

Von Oliver Müller
ADAC GT Masters
Untergewichtig: Der Mercedes SLS von Sebastian Asch/Luca Ludwig

Untergewichtig: Der Mercedes SLS von Sebastian Asch/Luca Ludwig

Pech für die Tabellenführer des ADAC GT Masters. Nachdem der Mercedes SLS AMG GT3 des Teams Zakspeed für untergewichtig erklärt wurde, müssen Sebastian Asch und Luca Ludwig vom Ende des Feldes starten.

Wie gewonnen so zerronnen. Noch am Freitagnachmittag des ADAC GT Masters-Rennens auf dem Nürburgring freute sich Mercedes-Pilot Sebastian Asch über die gute Ausgangsposition für den Lauf am Samstag.

Doch dann der Schock: Exakt um 20:40 Uhr verkündete die Rennleitung, dass der Wagen der beiden Tabellenführer seine Zeiten aus der Qualifikation gestrichen bekam. Grund: Der SLS AMG GT3 des Teams Zakspeed brachte bei der Abnahme am Abend zu wenige Kilogramm auf die Waage. Eigentlich hätte der Mercedes 1335 kg wiegen müssen, erreichte jedoch nur ein Leergewicht von 1331,5 kg. Nach Abzug der üblichen Toleranz wurde letztendlich ein Untergewicht von 1,5 kg festgestellt. Dies ist ein Verstoss gegen Artikel 26.15 der GT Masters-Regularien.
Folge: Sebastian Asch/Luca Ludwig dürfen zwar an beiden Rennen des Wochenendes in der Eifel teilnehmen, müssen jedoch sowohl am Samstag als auch am Sonntag von Ende des Feldes starten. Damit ist die gute Ausgangslage, die sich die Söhne der DTM-Legenden Roland Asch und Klaus Ludwig erarbeitet haben, nun passé. Fans an der Strecke und vor den Fernsehschirmen dürfen sich jedoch auf spannende Aufholjagden freuen.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm