BSB: McElnea setzt auf den Nachwuchs

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
James Westmoreland und Loris Baz (re.) verstehen sich bestens

James Westmoreland und Loris Baz (re.) verstehen sich bestens

Mit James Westmoreland und Loriz Baz verpflichtete Rob McElnea zwei talentierte Nachwuchspiloten für sein Team Motorpoint Yamaha.

James Westmoreland belegte im vergangenen Jahr hinter Sam Lowes den zweiten Gesamtrang in der Britischen Supersport-Meisterschaft und gab als Gaststarter sein Debüt in der Supersport-Weltmeisterschaft. Rob McElnea verpflichtete nun den 22-jährigen Briten in seinem Team Motorpoint Yamaha für die Britische Superbike-Meisterschaft. Westmorelands Teamkollege wird der 17-jährige Loris Baz aus Frankreich, der seine ersten Erfolge in der Superstock-600-EM sowie dem FIM-Superstock-1000-Cup feierte und in der Saison 2010 einen respektablen Einstand in der Britischen Superbike-Meisterschaft ablieferte.

«Wir investieren schon seit Jahren in junge Talente», erklärt Teammanager Rob McElnea. «Mit James und Loris habe ich ein schlagkräftiges Duo am Start. James fährt schon jetzt auf dem Level von Cal Crutchlow, Jonathan Rea und Tom Sykes, als diese in die Superbike-Klasse wechselten. Loris ist ein perfekter Motivator und Teamkollege für James, die zwei verstehen sich hervorragend. Ich hoffe, dass die beiden in der kommenden Saison von Verletzungen und Pech verschont bleiben. Dann werden wir mit ein wenig Glück auf unserer Seite sicher den Anschluss zu den besten Piloten und Top-Teams herstellen können.»
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 06:55, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Fr. 22.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 22.01., 09:00, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT