Stimmen zum BSB-Finale in Brands Hatch

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Byrne, Brookes und Hill

Byrne, Brookes und Hill

Die sechs Titelaspiraten der Britischen Superbike-Meisterschaft kommen vor dem Saisonfinale in Brands Hatch noch einmal zu Wort.

Vor dem Saisonfinale der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch, bei dem drei Läufe auf dem Programm stehen, führt Shane Byrne (Rapid Solicitors Kawasaki) mit 608 Punkten vor Joshua Brookes (Tyco Suzuki/599), Alex Lowes (WFR Honda/584), Tommy Hill (Swan Yamaha/566), Michael Laverty (Samsung Honda/559) und Tommy Bridewell (Supersonic BMW/544). Mit 55 Zählern liegt der Schweizer Patric Muff (Supersonic BMW) auf dem 17. Platz der Tabelle.

Shane Byrne: «Wir haben alle das gleiche Ziel, also müssen meine Verfolger mich erst einmal bezwingen. Theoretisch haben noch sechs Fahrer die Chance auf den Titel. Während der Saison kann man sich einen zweiten oder dritten Platz leisten, jetzt im Showdown ist dies aber nicht mehr genug. Unser Motorrad hat in der Vergangenheit immer sehr gut in Brands Hatch funktioniert. Ich denke, das kommt uns zugute, und ich reise sehr optimistisch zum Finale.»

Joshua Brookes: «Mathematisch gesehen habe ich in diesem Jahr meine bisher beste Position in einem BSB-Showdown. Das unterstreicht die positive Entwicklung, die wir gemacht haben, sowohl ich als Fahrer, als auch mein Team. Der Druck einer Titelentscheidung ist nichts Neues für mich. Das erlebte ich schon zu der Zeit, als ich noch in Australien Rennen gefahren bin. Ich werde alles geben und dann abwarten, wie sich das entwickelt.»

Alex Lowes: «Ich denke, keiner erwartet von mir, die Meisterschaft in diesem Jahr zu gewinnen. Also kann ich das Finale geniessen. Wenn es mir gelingt, an meine Ergebnisse der letzten Rennen anzuknüpfen, dann werde ich die Chance haben, mich im Klassement noch weiter nach vorne zu verbessern oder sogar Meister zu werden. Ich habe nichts zu verlieren und will ein paar spannende Kämpfe mit den Jungs um den Sieg austragen.»

Tommy Hill: «Ich komme nach Brands Hatch, um das Ruder noch einmal herumzureissen. Es ist enttäuschend, wie der Showdown bisher für mich gelaufen ist. Aber so ist es eben im Motorsport manchmal. Ich muss einen dreifachen Sieg anstreben, das ist alles, was ich noch tun kann. Ich denke nicht an die Titelverteidigung, ich will einfach nur alle drei Rennen gewinnen und dann ist alles möglich.»

Michael Laverty: «Solange eine theoretische Chance auf den Titelgewinn vorhanden ist, gibt es nur eines: Egal was passiert, du musst dich voll konzentrieren und versuchen, die drei Rennen zu gewinnen. Ich bin mir sicher, dass es in Brands Hatch im Titelkampf an der Spitze nicht ohne Verkleidungs-Kontakte über die Bühne gehen wird. Die Läufe zum Saisonfinale sind meistens die besten des gesamten Jahres.»

Tommy Bridewell: «Mein persönliches Ziel ist es, alles nur Mögliche zu geben, um noch den dritten Platz in der Gesamtwertung zu erreichen. Das wird natürlich nicht einfach, aber wenn ich es schaffen könnte, wäre das riesig. Ich will die Jungs schlagen, und so werde ich in Brands Hatch auch auf ‚Alles oder Nichts’ setzen. Ich erwarte drei sehr harte Rennen zum Finale, bei denen es sehr knapp zugehen wird.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm
6DE