BSB Oulton Park: Shane Byrne ist der Gejagte

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Am kommenden Wochenende stehen in Oulton Park gleich drei Läufe zur Britischen Superbike-Meisterschaft auf dem Programm.

In der Britischen Superbike-Meisterschaft ist der Vorsprung von Shane Byrne (Rapid Solicitors Kawasaki) auf 21 Punkte angewachsen. Doch da am Wochenende in Oulton Park gleich drei BSB-Läufe ausgetragen werden, haben seine Herausforderer Alex Lowes (Samsung Honda), Joshua Brookes (Tyco Suzuki) und James Ellison (Milwaukee Yamaha) die Chance, um Boden gut zu machen.

«Wir nähern uns langsam dem wichtigsten Abschnitt der Saison», meint Shane Byrne. «Seit wir im Frühjahr hier in Oulton Park antraten, hat sich einiges geändert und meine Konkurrenten sind stärker geworden. Bestes Beispiel ist Josh Brookes, der sich fahrerisch um einiges weiter entwickelt hat. Alex Lowes möchte mir natürlich die Tabellenführung abknüpfen, da müssen wir gar nicht darüber reden. Aber an meinem Ziel ändert das alles nichts! Ich will alle drei Rennen gewinnen und 75 Punkte kassieren.»

Alex Lowes feierte beim ersten Rennen in Oulton Park im Mai seinen ersten Sieg auf der Samsung Honda und reist entsprechend motiviert zum siebten Saisonevent. «Nach der kleinen Sommerpause kann ich es kaum erwarten wieder an den Start zu gehen», sagte Lowes. «Alle Strecken, die nun noch folgen, liegen mir viel besser, als zum Beispiel die in Knockhill. Ich will in Oulton Park wieder ein gewichtiges Wort bei der Vergabe der Podiumsplätze mitreden und letztendlich gewinnen. Am besten gleich dreimal!»

Joshua Brookes ist derzeit der konstanteste aller BSB-Piloten. Alle bisherigen Rennen beendete der Australier in den Top-5 und holte sich dabei einen Sieg sowie acht weiter Podiumsplatzierungen. Auf Spitzenreiter Byrne fehlen Brookes 22 Punkte. «Ich denke, wir werden in Oulton Park erneut um die Siege kämpfen können. Wir entwickelten unsere Suzuki kontinuierlich weiter und konnten unser Potential mit dem ersten Saisonsieg in Brands Hatch umsetzen. Das soll sich am Wochenende fortsetzen. Ich will drei gute Rennen abliefern.»

Für James Ellison war die bisherige Saison eine Achterbahnfahrt. Neben einem Sieg, zwei zweiten Plätzen und einem dritten Rang wurde der Yamaha-Pilot mehrfach von technischen Problemen geplagt, muss sich mit dem vierten Gesamtrang abfinden und gerät langsam in Zugzwang. «Mit den Podiumsplatzierungen haben wir bewiesen, dass wir konkurrenzfähig sind. Leider brachten verschiedene Umstände Probleme mit sich und wir liegen in der Meisterschaft zurück» erklärte der ehemalige Grand-Prix-, Supersport-WM- und Superbike-WM-Pilot. «In Oulton Park werde ich mein Bestes geben, um dem Führungstrio einzuheizen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE