Ehrung für Simon Andrews und Karl Harris

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Zum dritten Saisonevent der Britischen Superbike-Meisterschaft in Snetterton nehmen die Piloten und Organisatoren Abschied von Simon Andrews und Karl Harris.

Da in Großbritannien in den letzten Wochen das North West 200 und die Rennen zur Tourist Trophy auf der Isle of Man im Mittelpunkt des Interesses standen, pausierte die Britischen Superbike-Meisterschaft seit Anfang Mai.

Am kommenden Wochenende gehen die BSB-Piloten beim «Snetterton 300» endlich wieder auf Punktejagd, doch aufgrund der tödlichen Unfälle von Simon Andrews beim North West 200 sowie Karl Harris zur Tourist Trophy ist die Stimmung bedrückt.

«Simon und Karl waren zwei der beliebtesten BSB-Piloten der letzten Jahre», bemerkt BSB-Serienmanager Stuart Higgs. «Nachdem beide ihr Leben verloren, werden wir in Snetterton die Gelegenheit nutzen, um ihnen in einer würdigen Weise zu gedenken. Unsere Gedanken werden auch weiterhin ihre Familien, Freunde und Teammitglieder begleiten.»

Zur Eröffnung des Rennsonntags werden die RAF Reserves Honda, mit der Simon Andrews in der Britischen Superbike-Meisterschaft am Start war, und die GR Motorsport Suzuki GSX-R 750, mit der Karl Harris 1999 die Superstock-Europameisterschaft gewann, vor der Startaufstellung postiert.

Gleichzeitig werden die Piloten der Royal Air Force, einem der Hauptsponsoren von Simon Andrews' Team, mit einem RAF Tornado GR4, einer B-17 Flying Fortress und dem seltenen Sally-B-Bomber am Himmel Ehrenrunden für die verunglückten Fahrer drehen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 21:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 21:11, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Di. 19.01., 21:15, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 21:40, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di. 19.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 22:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 19.01., 23:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 23:05, Das Erste
    Sportschau
  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
5DE