Deutscher Rock-Gipfel am Fuße der Anden

Von Toni Hoffmann
Dakar Auto
Rudolf Schenker im VW Amarok

Rudolf Schenker im VW Amarok

Unbändige Power, rastlose Dynamik und pures Adrenalin: Am 08. Januar vereint Volkswagen bei der Rallye Dakar Motorsport und Musik.

Wenn am einzigen Ruhetag der Rallye Dakar (02. bis 16. Januar 2011) die Motoren kurzzeitig verstummen, ertönt in Arica (Chile) brachialer Gitarrensound. Rudolf Schenker, Gitarrist der «Scorpions», sein Schlagzeuger James Kottak sowie Sänger und Multi-Instrumentalist Peter Maffay fahren eine Dakar-Etappe mit einem Volkswagen Amarok und planen einen Tag zuvor im Biwak nahe der Küstenstadt einen Auftritt.

Rudolf Schenker, der bereits bei der vergangenen Auflage der Rallye Dakar Bekanntschaft mit dem Begleitfahrzeug von Volkswagen machte, ist hellauf begeistert. «Wir freuen uns tierisch, wieder bei der Dakar sein zu können. Wir werden unser Bestes geben, um Fahrer und Techniker während des Ruhetages mit einer Show und Musik zu motivieren», sagt der gebürtige Niedersachse. Die Piloten und ihre Teams werden den Auftritt in vollen Zügen genießen, denn nach der ersten Dakar-Woche liegen bereits über 4.200 Kilometer voll extremer Wüstenpassagen und die Überquerung der Anden hinter dem Tross.

Neben dem Gitarrenvirtuosen aus Hildesheim ist auch Sänger Peter Maffay vom Dakar-Fieber infiziert. «Ich fahre selber seit Sommer einen Amarok und kann es kaum abwarten, ihn bei der Dakar am Fuße der Anden durch die Atacama-Wüste zu steuern», sagt der Deutschrocker, der jüngst mit der Philharmonic Volkswagen Orchestra auf Deutschland-Tournee gewesen ist.

Ebenfalls im Bann des legendären Wüstenrennens befindet sich Scorpions Schlagzeuger James Kottak. Der US-Amerikaner wird den beiden deutschen Rockstars am Ruhetag den Takt vorgeben.

Einen Tag später fährt das Künstlertrio die siebte Dakar-Etappe in einem Amarok nach Antofagasta. Die Strecke gehört zu den längsten im diesjährigen Dakar Kalender und führt entlang der Küstenkordillere und den hügeligen Ausläufern der Atacama-Wüste in die nordchilenische Metropole.

Als offizieller Ausrüster der Rallye Dakar setzt Volkswagen Nutzfahrzeuge 2011 insgesamt 45 Amarok als Begleitfahrzeuge ein. Die Pick-ups müssen während der 9.000 Kilometer langen Rallye allen Belastungen der anspruchsvollen Strecke durch Argentinien und Chile gerecht werden: als Organisationsfahrzeug zur Erkundung der Rallye-Strecken, als Presse-Fahrzeug und als Shuttle für das Team von Volkswagen Motorsport.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
7DE