Dakar Route 2010 vorgestellt

Von Stefanie Szlapka
Dakar Auto
DAK10-CarteA4Ital

DAK10-CarteA4Ital

Neue Strecke, alter Kontient. Die ASO veröffentlicht die Route 2010 durch Argentinien und Chilé.

Die Organisatoren gaben an diesem Morgen die Route und Städte der Dakar 2010 bekannt, die zum zweiten Mal auf dem südamerikanischen Konitnent unterwegs sein wird.

Die beiden Länder haben sich dafür entschieden, ins Jahr der Feste zur Zweihundertjahrfeier ihrer Unabhängigkeit mit der Rallye Dakar zu starten. Die Rallye beginnt am 1. Januar in Buenos Aires und führt die Teilnehmer auf einer 8600km langen Reise (davon 5200 Kilometer Prüfung) am 16. Januar wieder in die argentinische Hauptstadt.

Der Kurs 2010 ähnelt der Strecke von diesem Jahr. Der grösste Unterschied ist, dass sie in entgegengesetzter Richtung bestritten wird. Der erste Teil zieht sich über Cordoba – La Rioja – Fiambalá – Copiapó (in umgekehrter Richtung bekannt aus 2009) weit in den Norden nach Iquique.

Der Beginn wird den Piloten gefallen, die harten Boden mögen. Nach der Überquerung der Anden fokussiert sich der Aufenthalt in Chile auf die Entdeckung der Atacama-Wüste - mit fünf Sand-Etappen, fast keinen Verbindungsetappen und der Reise zur Stadt Iquique.

Der Rückweg führt 2010 nicht über Valparaison, sondern durch die chilenische Hauptstadt Santiago. Nach San Juan – San Rafael – Santa Rosa nach Buenos Aires und damit nicht mehr so weit in den Süden. Die Rückreise zur argentinischen Hauptstadt soll den Unterschied zwischen den Bergen und der weiteren Landschaft des Kontinents verdeutlichen: Auf diesem dritten Teil wird die Zähigkeit der Teilnehmer und Fahrzeuge auf die finale Probe gestellt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 27.11., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 27.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 27.11., 19:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE