Federico Villagra im Ford Ranger bei Rallye Dakar

Von Toni Hoffmann
Dakar Auto
Der mehrfache argentinische Rallye-Champion Federico Villagra startet im Ford Ranger 2015 in seiner Heimat in seine zweite Rallye Dakar.

Mit Unterstützung des Teams von South Racing aus Darmstadt und Neil Woolridge Motorsport starten Federico Villagra und sein Beifahrer Andrés Memi in einem Ford Ranger bei der 37. Rallye Dakar (03. bis 17. Januar 2015). Bei seiner Dakar-Premiere in diesem Jahr erreichte der argentinische Rallye-WM-Star beim «Dakar»-Debüt des Ford Ranger zusammen mit seinem langjährigen Beifahrer Jorge Perez Companc den zwölften Rang. Nun wagt der 45-Jährige seinen zweiten Einsatz beim Marathon-Klassiker, der am 3. Januar 2015 in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires gestartet wird und am 17. Januar dort auch endet.  

Neben seinen vielen Erfahrungen in der Rallye-Weltmeisterschaft mit zwei vierten Plätzen 2009 in Argentinien und in Griechenland war «Coyote», so der Spitzname von Villgara, mehrmals in der Off-Road-Szene wie zum Beispiel in Marokko und in Polen am Start. 

«Nach meinen Erfahrungen bei meiner ersten 'Dakar' in diesem Januar mit einer guten Platzierzung freue ich mich, dass ich diesmal mit der Unterstützung von YPF und Ford sowie mit der Hilfe von South Racing und Neil Woolridge wieder bei dieser Rallye teilnehmen kann», sagte Villagra. «Unser Ziel ist es, ein gutes Resultat einzufahren und das Ziel in Buenos Aires in der Spitzengruppe zu erreichen. Vor ein paar Tagen konnten wir testen und dabei ausgezeichnete Werte erzielen. Der Ford Ranger hat unwahrscheinlich Poewer und leicht bei hohen Geschwindigkeiten zu lenken. Er fühlt sich sehr stabil an, was gerade in den Dünen sehr wichtig ist. Ich denke, mein diesjähriger 'Dakar'-Einsatz wird mir sehr helfen. Diese Erkenntnisse sind sehr wichtig für die Balance. Es wird für mich und Andrés eine große Herausforderung, aber ich denke, wie beide sind sowohl körperlich und auch mental für diese Rallye sehr gut vorbereitet.»  

«Wir blicken der Rallye Dakar sehr optimistisch entgegen. Federico und Andrés hatten letzte Woche einen sehr guten Test mit dem Ford Ranger und kamen mit ihm und dem Grip sehr gut zurecht», äußerte sich Scott Abraham, der Manager von South Racing. «Das wird eine sehr harte Rallye, nicht nur für die Autos, auch für die Service-Mannschaften, die das Herz und die Seele des Teams sind. Ich bin stolz darauf, dass wir eine Truppe mit großer Leidenschaft haben. Wir freuen uns, auf einem solch hohen Level mit YPF und Ford Argentinien als Logistik-Team zusammenarbeiten zu können.»  

«Wir haben bei unserem ersten Start bei der Rallye Dakar im Januar sehr viel gelernt. Das haben wir in die Entwicklung des Fahrzeugs für 2015 einfließen lassen, um es noch konkurrenzfähiger zu machen», mekrte Neil Woolridge an. «Die Erfahrungen, die wir in diesem Jahr bei ausgewählten internationalen und auch nationalen Rallyes gemacht haben, halfen uns das Auto in vielen Bereichen wie Chassis, Aufhängung, Fahrwerk und auch Performance zu verbessern. Das dürfte nun für das Team bei der Rallye Dakar 2015 ein großer Vorteil sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE